Mit Vollgas durch die Session: Erlebnisshopping und Live-Auftritte bei Deiters (Start mit dem Kölner Dreigestirn)

Shoppen und Karneval genießen -das geht auch bei DEITERS in Frechen

 

An diesem Wochenende kommt direkt das Kölner Dreigestirn. Es wird der erste offizielle Auftritt nach der Prinzenproklamation. “Das macht uns wie jedes Jahr sehr stolz, dass uns als Partner des Festkomitees Kölner Karneval das Dreigestirn und die gesamte Equipe den ersten offiziellen Besuch abstattet” so Deiters.

Weiterlesen

DEITERS eröffnet Filiale in Siegburg

(C) PM Deiters

“Wir haben uns dieses Mal nun wirklich selbst überholt“, sagt Deiters-Inhaber Herbert Geiss zu einem wahren Einrichtungs- und Eröffnungssprint! „Ich bin so stolz auf meine Mitarbeiter. Eine Wahnsinns-Leistung!“ Erst am 2. Januar hat Deiters offiziell die Fläche des Vormieters übernommen.

Schon drei Tage später ist alles parat für die nun anstehende Karnevalszeit und damit für die Hochsaison für den Marktführer im Bereich Kostüme und Verkleidungen aller Art. Diesmal ging also Schnelligkeit vor absolute Perfektion, die sonst jeden der einzelnen Deiters-Standorte in Look und Ausstattung auszeichnet. Es wurde zunächst mal aus Zeitgründen auf aufwändige Renovierungsarbeiten verzichtet. Der Feinschliff folgt zu einem späteren Zeitpunkt!

Weiterlesen

Das Lexus Forum Köln schenkt Weihnachtsfreude und spendet 3.000 Euro an “himmel & ääd e.V.”

 

Große Freude bei Dieter Post, dem Vorsitzenden des Kölner Vereins “himmel & ääd e.V. – För Kindersielcher en Nut”: Am Mittwoch, den 21. Dezember 2016 konnte er im Lexus Forum Köln in der Liebigstraße einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro vom geschäftsführenden Gesellschafter Carlos Levy entgegennehmen. Die gespendete Summe war bei einer Charity- Aktion im Rahmen des BallKRISTALL der Blauen Funken zusammengekommen, die das Lexus Forum Köln organisiert hatte.

 

Weiterlesen

Jan von Werth – Korpsappell und Begrüßung Jan un Griet 2016/2017

Einen Hingucker der besonderen Art lieferten vor dem Gürzenich die Fackelträger von Jan vor Werth die die Gäste des Korpsappell empfingen.

 

Wer es über die große Treppe geschafft hatte wurde mit dem Damen/Herrenorden in den Saal geleitet.

Es ist der Abend des Abschiedes für das “alte” Jan un Griet” Paar und die Begrüßung des neuen Jan un Griet Paares aber auch der Abend der Ehrungen und Beförderungen.

 

Präsident Jörg Mangen begrüßte die Gäste im Saal. Danach sorgte die Korpskapelle für die musikalische Untermalung.

Getreu dem Motto “Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck” sorgten anschließend die Kinder und Jugendtanzgruppe ” Pänz vum Jan von Werth” für das erste Highlight des Abends.

 

Trainerin Andrea Schug kann stolz auf sich sein und durfte als Dank einen Blumenstrauß empfangen.

Weiterlesen

Ordensabend der Großen Mülheimer KG (G.M.K.G)

Es war ein besonderer Abend in der Mülheimer Stadthalle.

Auf der einen Seite präsentierte sich hier die Große Mülheimer seinen Gästen auf der anderen Seite konnte man froh sein wenn man “heil und gesund” an der Halle ankam.

BLITZEIS hatte sich angesagt und beschwerte vielen bereits im voraus die Anreise.

Die Anwesenden in der Halle erlebten einen unterhaltsamen Abend.

Der Hingucker war natürlich die Rheinmatrosen-Minis. Vor dem Auftritt noch etwas scheu präsentierten sie sich wie die Großen und sorgten mit einigen akrobatischen Einlagen für Erstaunen im Publikum. Die 45 Mädchen und Jungen tanzten zu “frischen” Beats von Brings und Paveier ua.

Weiterlesen

Galeria Kaufhof Köln Hohe Straße stellt Bühnenbild im Kölner Gürzenich vor

In den feierlichen Räumlichkeiten des Kölner Gürzenich stellten Markus Ritterbach, Präsident des Kölner Festkomitees, Bernhard Conin, Geschäftsführer von Köln-Kongress und Petula Schepers,Geschäftsführerin der Galeria Kaufhof Köln Hohe Straße, das neue Bühnenbild passend zum Motto der Session 2017 “Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck” vor.

Insgesamt 47 Karnevalsveranstaltungen finden in der diesjährigen Session im Gürzenich statt – beginnend mit dem “Korpsappell Jan von Werth” am 11.01 und abschließend mit der “After Zoch Party” der Roten Funken am 27.02, zu denen insgesamt mehr als 60 000 jecke Besucher erwartet werden. Dazu zählen unter anderem vier Herrensitzungen und neun Mädchensitzungen sowie drei Bälle. An zwei Tagen ist der Gürzenich mit jeweils zwei Sitzungen belegt.

Weiterlesen

KVB und Paveier präsentieren neue Bahn

Mittags um 12 Uhr blickten sich die Besucher des Neumarkt in Köln interessiert zu einer KVB Bahn um.

Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) und die Paveier haben am Dienstag auf dem Neumarkt gemeinsam eine Stadtbahn präsentiert. Der Wagen ist im Stil eines Airstreamers, eines silberfarbenen amerikanischen Großraumwohnwagens, gestaltet und zeigt die sechs Mitglieder der kölschen Band. Die vom Grafiker Werner Horn gestaltete Bahn wird zunächst ein Jahr lang im  Niederflurnetz (Linien 1,7,9,12 und 15) eingesetzt.

Weiterlesen

Mädchensitzung der K.G Blau-Rot im Kristallsaal

” Wir haben viele die heute schon Karten für das nächste Jahr bestellen wollen viele auch wieder mit dem Wunsch desselben Tisches” sagte uns Pressesprecherin Susanne Kleinen sichtlich stolz schon vor Start der Sitzung im Kristallsaal der Köln-Messe.

 

 

Hier treffen sich weit über 1000 jecke Mädchen um eine Sitzung mit Spitzenprogramm und Geselligkeit zu erleben.

Weiterlesen

Nippeser Bürgerwehr startet in die “jecke” Session- Korpsappell mit Witz und Humor

Schnell, schneller, Nippeser Bürgerwehr.
Am gestrigen Montag startete die Nippeser Bürgerwehr  mit ihrem Korpsappell in die “jecke” Session.
Wie immer an einem solchen Abend gaben sich Ehrungen, Witz und Charme die Klinke in die Hand.
Ein “munteres” Zwiegespräch folgte  zwischen  Anton Gerhard Düren und Kommandant Markus Lambrechts. Anschliessend wurde dann das „ wohl älteste Mitglied der Gesellschaft“ vorgestellt: Heinz-Günter Nippes ist seit 150 Jahren in der Bürgerwehr, die im Jahre 1903 gegründet wurde. Düren und Lambrechts betonten: ”Er war nie Präsident- nie Kommandant dazu war er immer ehrlich” .

Stadt Köln stellt Sicherheitskonzept für Silvester vor – Fröhlich und sicher Silvester in Köln feiern

Köln steckt mitten in den Vorbereitungen auf Silvester 2016.

Die Vorbereitungen laufen – heute stellte man das Sicherheitskonzept der Stadt Köln vor.

 

 

Nach den Erlebnissen des letzten Jahres hat man sich viel vorgenommen. Der Silvesterabend und der Jahreswechsel in das Jahr 2017 sollen für alle, die am Kölner Rheinufer stehen und am Dom in der Altstadt unterwegs sind, ein beeindruckendes, ein sicheres und fröhliches Ereignis sein.

Damit das gelingt und auch so wahrgenommen wird, haben Stadt Köln,Polizei und die Bundespolizei in monatelanger Vorbeitungszeit ein neues Sicherheitskonzept für diesen Abend aufgelegt und deutlich ihre Präsenz in der Kölner Innenstadt verstärkt.

Über 1500 Polizeibeamte sind im Kölner Innenstadtgebiet im Einsatz, dazu kommen mehrere hundert Bundespolizisten, die auf Bahnhöfen und in Bahnen präsent sind sowie rund 600 Ordnungskräfte der Stadt Köln mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern privater Ordnungsdienste.

Weiterlesen