Mädchensitzung Fidele Zunftbrüder 2017 – Geschenke für die Künstler

Im Satory fand am 25 Januar die Mädchensitzung der Fidelen Zunftbrüder statt.

 

Bis zum letzten Platz gefüllt erwartete das Publikum an diesem Tag im Satory besonders eins – Überraschungen für die auftretenden Künstler.

Sitzungpräsident Reinhard Müller feierte “Premiere” und führte gekonnt durch das Programm an diesem Tag.

Marita Köllner ist ein “Ur-Gestein” im Kölner Karneval und von der Bühne nicht mehr “wegzudenken”. Man kann es kaum glauben aber sie feiert in diesem Jahr bereits ihr 50jähriges Bühnenjubiläum. Und wenn so ein “Mädel” dann in Feierlaune ist darf es nicht fehlen das sie sich ihrer “Schuhe” entledigt. Präsident Theo Schäfges überreichte ihr nach dem Auftritt ein Bild aus der Zunfttriologie von Gerda Laufenberg.

Einen “Blumengruß” gab es noch zusätzlich, jeweils 25 rote und 25 weiße Rosen standen für ihre 50 Jahre auf der Bühne. “Als Frau muss man immer noch einen Ticken besser sein als die Männer” bekannte sie mal und bewies das eindrücklich mit ihrem Auftritt an diesem Abend.

Marc Metzger erlebt gerade die “Saison” seiner Session – frisch wie nie schafft er es jeden Saal zu erobern. im Programm ging es weiter mit HÖHNER, Cat Ballou und Kasalla.

Geschenke gab es dann auch für das Kölner Dreigestirn – eine Weltkugel für den Prinzen ( er liebt Reisen um die Welt), Grillbesteck für den Bauern ( Kochen und Grillen gehören zu seiner Leidenschaft). Für die liebliche Jungfrau gab es Gartengeräte ( Gartenarbeit ist seine Berufung).

Keinen hielt es mir auf den Stühlen beim Auftritt der StattGarde Colonia Ahoj. Da hatte Guido Cantz leichtes Spiel anschliessend bei seiner Rede.

“Einen Räuber für den Räuber” hiess es dann für den Räuber Chef Karl-Heinz “Charly” Brand. Er erhielt eine “1zu1″ Kopie der Marionette des Räuber Hotzenplotz der Augsburger Puppenkiste. Für Brand ist es die letzte Session, im Sommer feiert er im Theater am Tanzbrunnen seinen “aktiven” Abschied von der Bühne.

Die Mädchensitzung klang mit Martin Schopps, den “Zunft-Müüs” und BRINGS aus.

 

Text:PM/Elisabeth Martini

Foto: Elisabeth Martini

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.