Rote Funken Sitzung 22.02. FINALE – WIR sind Tanzpaar

Non-Stop-Kostümsitzung Kölsche Funke rut-wieß ( Rote Funken vun 1823 e.V) 22.02.2017

F.I.N.A.L.E hieß es im ausverkauften Maritim Köln am 22.02.2017.

Unter den Gästen an diesem Abend war nicht nur Politiker Wolfgang Bosbach sondern auch Radio und Fernsehmoderator Jan Hahn der auf der Bühne zeigte das er nicht nur Morgen-Moderation kann sondern sich auch auf einer Bühne “wohfühlen” kann.

Für die Kostümsitzungen 2017 hatten sich die Roten Funken extra in “Unkosten” gestürzt und sich historisch anmutende Kostüme von Designerin Maria Lucas auf den Leib schneidern lassen in verschiedenen Rot-Tönen.

Punkt 19 Uhr startete die Sitzung mit dem Einmarsch der Roten Funken zusammen mit “Ihrem” Tanzpaar.

Die Räuber verabschiedeten in dieser Session Karl-Heinz Brand von der Karnevalsbühne.

Im Sommer feiert er im Theater im Tanzbrunnen dann offiziell seinen Abschied.

Guido Cantz hat in diesem Jahr Jubiläum und zog das Publikum in seinen Bann ehe die “Höppemötzjer” ihre Tänze zeigten.

Dann stand eigentlich Klaus und Willi im Programm für diese sprang jedoch kurzfristig ” Ne Hausmann” Jürgen Beckers ein.

“Wohin? Dohin” erklärten die Klüngelköpp ehe das Maritim Köln im “Stääne” Licht versank.

Marc Metzger präsentierte sich in Top-Form. Wer sich wagt während seiner Rede “Geschäften” nachzugehen wie auf dieser Sitzung der Vizepräsident der muß daran glauben.

Die Bläck Fööss haben Anfang des Jahres einen “Neuen” erhalten. Mirko Bäumer kam für Kafi Biermann und das Publikum stand beim Auftritt auf den Stühlen.

Was kann dann noch kommen? Das Dreigestirn und die Höhner rundeten den Abend im Maritim ab.

Nach dieser “Wahnsinns-Session” für die Roten Funken fragten sich viele Besucher der Sitzungen ” Wie schaffen es die Roten Funken das nur mit soviel Kraft und Elan durch die Session zu kommen.

Die Antwort ist einfach – Antrieb ist das Publikum, sind die Besucher der Sitzungen, die Funken-Fründe, die Menschen die ihre “Roten Funken” jede Session aufs Neue mit ihrem Interesse durch den “Karneval” tragen.

Und wer sich näher informieren möchte über die Roten Funken der sollte einfach mal im Social Web sich mit diesen “verbinden” :-)

Text : Elisabeth Martini

Fotos: Anja Bögge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.