Blomekörfge Tuschar Biswal neuer 1. Vorsitzender nach Wahl

Blomekörfge hat gewählt

Nachdem der langjährige 1. Vorsitzende Dietmar Teuber im Mai 2022 aus persönlichen Gründen zurückgetreten war, musste auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung neu gewählt werden.

Mit überwältigen Mehrheit wählten die Mitglieder am 22. Juni 2022 im Cafe-Restaurant „Herrmann“ Tuschar Biswal zum neuen 1. Vorsitzenden. Tuschar Biswal ist 52 Jahre alt und 2014 ins Blomekörfge eingetreten. Seit sechs Jahren ist er festes Mitglied im Elferrat und wurde 2020 in den Vorstand kooptiert, um in die Vorstandsarbeit hinein zu schnuppern.

Das Blomekörfge ist für ihn einerseits Teil des organisierten Karnevals mit all seinen Facetten und andererseits aber auch eine kleine überschaubare Familiengesellschaft mit ihren Prinzipien und Traditionen. Hier wird jeder gleichberechtigt aufgenommen, egal wo man herkommt, wie man aussieht, was man hat oder nicht hat oder was man macht.

Tuschar Biswal hat großes Interesse daran, das Gesellschaftsgeschehen des Blomkörfge mitzugestalten und richtungsweisend durch die nächste Zeit mit seinen Herausforderungen zu begleiten. Er hofft, daß seine Gesellschaften und darüber hinaus in der kommenden Session wieder unseren Fastelovend so feiern können wie wir ihn kennen und lieben und dies die äußeren Begleitumstände zulassen.

Die Mitglieder und der Vorstand des Blomekörfge wünschen Tuschar Biswal Glück und Erfolg für sein Wirken fürs Blomekörfge.

Pressemitteilung KKG Blomekörfge 1867 e.V Fotografin Stephanie Riedel

Wiedereröffnung GOT Elsaßstraße Geschenk für das Kinder- und Jugendzentrum

Nach einem Jahr Schließzeit – aufgrund einer umfangreichen Sanierung und Neugestaltung – hatte die GOT Elsaßstraße (Ganz Offene Tür) für den 11.06.2022 zu einer Eröffnungsfeier geladen. Bei herrlichem Wetter waren viele Gäste der Einladung gefolgt. Es gab Führungen im Haus und Aktionen für Kinder, für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Das Blomekörfge hat eine besondere Beziehung zur GOT. Gemeinsam mit den Fidele Zunftbrüder und den Löstigen Paulanern veranstaltet das Blomekörfge jedes Jahr im November eine „Mess op Kölsch“. Die Kollekte dieser Messe wird jedes Jahr an die GOT Elsaßstraße gespendet. Präsident Hans Kürten und Dietmar Teuber, ehemaliger langjähriger 1. Vorsitzender, waren der Einladung gefolgt und hatten ein besonderes Geschenk dabei, die Kläävbotze – die Kultband aus dem Kölner Norden. Über eine Stunde rockten sie die Gäste. Die Einrichtungsleitung des GOT, Tanja Anlauf und Markus Heuel, waren sehr erfreut über dieses Geschenk und dankten Präsident Kürten und dem Blomekörfge.

Auf dem Foto: Die Klääbotze mit Tanja Anlauf, Markus Heuel, Hans Kürten und Dietmar Teuber. RECHTEINHABER FOTOS BLOMEKÖRFGE

KKG Blomekörfge – Dietmar Teuber legt Amt nieder

Rücktritt nach 19 Jahren in vielen Ämtern

„Alles hät sing Zick“ – Frei nach dem Motto der Session 2022 meinte auch der 1. Vorsitzende der Kölner KG Blomekörfge, Dietmar Teuber, daß sein Schaffen „sing Zick hatte“.

Aus rein persönlichen Gründen legt Dietmar Teuber nach 19 Jahren im Geschäftsführenden Vorstand sein Amt nieder. Eine lange Zeit, in der Dietmar Teuber als 1. Vorsitzender vier Präsidenten erlebte.

In einem persönlichen Brief an alle Mitgliedern begründete Dietmar Teuber diesen Schritt und betonte, daß es interessante, aufregende, streßige aber auch sehr schöne Zeiten und Stunden waren. Sein Dank galt allen Mitgliedern und Vorstandskollegen die ihm geholfen haben das Blomekörfge auf Kurs zu halten.

Die Posten, die Dietmar Teuber in diesen langen Jahren innehatte:
• 14 Jahre Organisator der Rosenmontagszug-Teilnahme
• ein Jahr Geschäftsführer
• 17 Jahre 1. Vorsitzender und damit auch verantwortlich für Ausflüge, Besichtigungen, Feiern, et cetera
• Seit 2002 verantwortlich für die „Mess op Kölsch“ in der Kirche St. Paul

Wunsch von Dietmar Teuber ist, daß die Familiengesellschaft Blomekörfge weiterhin Alt und Jung, Arm und Reich, egal welcher Ausrichtung in der Familiengesellschaft gleichberechtigt vereint – „Blomekörfgeis e Jeföhl“.

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 22. Juni 2022 im Restaurant des KKG-Mitglied Heinz Hermann soll ein neuer 1. Vorsitzender gewählt werden.

Die nächsten Termine des Blomekörfge:
Freitag, 23. September 2022 – Dämmerschoppen
Samstag, 5. November 2022 – Ordensabend
Freitag, 18. Februar 2023 – Große Kostümsitzung

Alle Veranstaltungen finden unter dem Vorbehalt der dann gültigen Corona-Schutzverordnung statt!

Foto: Dietmar Teuber mit seiner Frau Uschi, Senatspräsidentin des Blomekörfge

Presseinformation Foto: KKG Blomekörfge 1867 e.V.

Karnevalistischer Frühschoppen Blomekörfge – Ehrungen und Gute Laune am Band

Am Anfang stand das Selfie – Sitzungspräsidentin Carina Eich-Autermann war an Corona erkrankt und konnte leider nicht vor Ort sein.

Unter Einhaltung der gültigen Corona Regeln und tagesaktuellem Test durften Gäste in den “ Zum Jan“.

Grund genug also um ihr ein “ schnelles “ Selfie vom Tag zu schicken.

Nach der Begrüssung durch den Vorstand erfolgte dann der erste Programmpunkt. J.P Weber sorgte für die ersten Tränen vor Lachen beim Publikum. Wer ihn noch nie live gesehen hat der hat wirklich etwas verpasst !

Es folgte das Kinderdreigestirn 2022, Prinz Felix I, Bauer Robin und Jungfrau Helena. Sie bekamen von Matthias Scherz, Ex Fussballprofi beim FC Köln FC Trikots im Bilderrahmen.

Die “ Ferraris“ unter den Redner-Duos, Willi und Ernst betraten die Bühne. Es blieb kein Auge trocken bei ihrem Bericht aus dem rüstigen “ Rentnerleben!

Es folgte eine Ehrung an Nestorin und Ehrenmitglied Karin Dohlen für 50 Jahre Mitgliedschaft em Blomekörfge mit dem Verdienstorden des BDK in Gold mit Brillianten.

Auch das Blomekörfge wurde ernannt zur Traditionsgesellschaft durch Vertreter des Festkomitees Kölner Karneval. Mit Marita Köllner endete der Frühschoppen im “ Zum Jan“.

Unter den Gästen an diesem Tag waren u.a Vertreter der Medienklaafer und deren “ neuer Baas“ Annette Paas, Präsidenten und Vertreter diverser Karnevalsvereine.

Text: Elisabeth Martini

Fotos: Anja Bögge

Alles hät sing Zick – Sessionsorden 2022 der Kölner KG Blomekörfge 1867 e.V. – leises Jubiläum

“ Alles hät sing Zick“ , das Motto der Session 2021/2022 im aktuellen Orden der Kölner KG Blomekörfge. Das heißt , die Kölner KG Blomekörfge hat in den vergangenen 155 Jahren einen berechtigten und den jeweiligen Zeiten angepassten Wandel hinter sich, bis hin zum Blomekörfge, was es heute ist.

Die Entwicklung vom früheren Blomekörfge zur Gesellschaft von heute wird dargestellt durch das graue ‚ alte Logo‘ aus der Zeit der Gründung der Gesellschaft, bis hin zum heutigen, aktuellen Blomekörfge Logo, das die Gesellschaft in der heutigen Zeit darstellt.

Natürlich darf der Dom im Orden nicht fehlen, denn das “ Blonekörfge-Herz“ schlägt für Köln und den Dom und damit für Tradition und Brauchtum. Inspiriert wurde die bunte Darstellung vom Richter-Fenster im Dom. Dort scheint das Farbenspiel der Sonne bunt- bunt wie das Blomekörfge. Im Blomekörfge finden Junge und Alte,Dicke und Dünne, Männlein wie Weiblein, homo -und heterosexuelle Menschen, gebürtige Kölner und Imis zusammen, bunt wie ein Blumenstrauß.

Die jecken 155 Jahre verdeutlichen das 155 -Jährige Jubiläum , das in diesem Jahr natürlich etwas lauter gefeiert werden sollte – aber so wird es nur ein leises Jubiläum.

Für den Enrwurf des Ordens zuständig waren Sabine Gehrmann, Baas des Elferrats und Veronika Brune, Geschäftsführerin.

Pressemitteilung

Bereits zum 31. Mal feierten Kölner Karnevalsgesellschaften eine „Kölsch Mess“ zugunsten wohltätiger Zwecke.

Köln, 08.12.2021 • Traditionelle „Kölsch Mess“ fand auch in Coronazeiten statt • Veranstaltung in Kooperation der KKG Blomekörfge, KKG Fidele Zunftbrüder und der KKG Löstige Paulaner • Gemeinsam wurde eine Kollekte i.d.H. von 300,- EUR zugunsten des Kinder- und Jugendzentrums GOT Elsassstraße gesammelt

Von rechts nach links: Dominik Müller (Präsident der KKG Löstige Paulaner von 1949 e.V.) Dietmar Teuber: Organisator der Kölsche Mess und Vorstandsmitglied (1. Vorsitzender) der KKG Blomekörfge 1867 e. V., Hans Kürten, Präsident der KKG Blomekörfge 1867e. V. Markus Stoffel, Ratspräsident der KKG Fidele Zunftbrüder von 1919 e.V., Pastor J. Qirl, Leiter der Kölsch Mess. Am Samstag den 20.11.2021 fand wieder die Kölsche Mess in Kooperation der Kölner Gesellschaften: KKG Blomekörfge e.V von 1867, KKG Fidele Zunftbrüder von 1919 e.V. und der KKG Löstige Paulaner von 1949 e.V. in der Pfarrei St. Paul statt. Die Veranstaltung lag in den bewährten Organisationshänden von Dietmar Teuber (1. Vorsitzender KKG Blomekörfge), der schon im Vorfeld viel Arbeit investiert hatte, um die Kölsche Mess unter den aktuellen Corona-Bedingungen zu realisieren. Dafür gebührt ihm der Dank der Veranstalter und aller Teilnehmer. Ca. 100 Besucher wohnten der Messe bei. Durch die Messe führte Pastor Johannes Qirl. Die weitere musikalische Gestaltung erfolgte durch Prof. Wolfgang Haas an der Trompete und Schäng Schuster an der Orgel. Trotz geringerer Beteiligung als in den Vorjahren, erbrachte die Kollekte am Ende 300,- EUR zugunsten des Kinder- und Jugendzentrums GOT Elsassstraße. Nach der Mess traf man sich zu einem kleinen Umtrunk im Gemeindesaal unter 2G-Regelung, wo natürlich (s. Bild) auch die obligatorische Übergabe der Sessionsorden der anwesenden KKGs erfolgte. Die KKG Fidel Zunftbrüder stellte die Getränke zur Verfügung, von der KKG Blomekörfge wurde eine leckere Erbsensuppe gereicht. Die KKG Löstige Paulaner bedankt sich mit ihren befreundeten Gesellschaften bei allen Teilnehmern.

Von rechts nach links: Markus Stoffel ( Ratspräsident der KKG Fidele Zunftbrüder von 1919 e.V ), Ingrid Rasch (Vorsitzende des Fördervereins GOT), Hans Kürten ( KKG Präsident der KKG Blomekörfge 1867e. V. Blomekörfge 1867 e. V., ), Rüdiger Paulun ( ), Mitarbeiter GOT , Dietmar Teuber ( 1. Vorsitzender der Geschäftsführer der KKG Löstige Paulaner von 1949 e.V. Am 0 ) 8.12.2021 um 18.00 Uhr erfolgte am Stand der GOT Elsasstraße auf dem Weihnachtsmarkt am Chlodwigplatz die Übergabe der Spende in Höhe von 300,EUR an die Vorsitzende des Fördervereins sowie einen Mitarbeiter der GOT Elsassstraße. Besonders hervorgehoben wurde seitens der GOT die große Dankbarkeit darüber, dass viele Jahre regelmäßig die Kollekte aus der Kölschen Mess der Einrichtung zufließt. Da sich die bereits GOT gerade in einer Umbauphase befindet, ist jeder Euro wichtig und willkommen. Bemerk über enswert ist auch, dass sich die drei Karnevalsgesellschaften seit Jahren immer wieder zu diesem gemeinsamen Projekt zusammenfinden. Bei einem leckeren Glühwein schwenkte man dann zum gemütlichen Teil des Abends über. Die KKG Löstige Paulaner von 1949 e.V. ist eine Familiengesellschaft und Mitglied im Festkomitee Kölner Karneval . Die Gründung 1949 ist zurückzuführen auf engagierte Kölner und Mitglieder der Kirchengemeinde der Pfarrkirche St. Paul. Der Foku s lag und liegt stets in der Brauchtumspflege in fröhlicher Heimatverbundenheit. Nach wie vor sind „Hänneschen“ und „Bärbelchen“ die Visitenkarte 2 der Gesellschaft im Kölner Rosenmontagszug für ungetrübte Lebensfreude.

Jahreshauptversammlung und neue Senatoren

Blomekörfge: Jahreshauptversammlung und neue Senatoren

Im „neuen“ Brauhhaus „Em Kölsche Boor“ traf sich unter Einhaltung der Hygieneverordnungen et Blomekörfge zur Jahreshauptversammlung 2021.

Dietmar Teuber, 1. Vorsitzender der Kölner Familiengesellschaft, freute sich über regen Besuch und begrüßte zahlreiche Mitglieder.

In einem kurzen Rückblick berichtete Geschäftsführerin Dr. Veronika Brune von der Mess op Kölsch, wo Mitglieder aufgrund der abgesagten Veranstaltungen am Altar geehrt wurden.

Berichte konnte Veronika Brune aber auch vom geplanten und fertiggestellten Sessionsorden, welchen fleißige „Heinzelmännchen“ mit einem Überraschungspaket an die Mitglieder verteilten, an den Pin „Plagge zeige“ für den Karneval und den Zusammenhalt der Gesellschaften und den Pin des Elferrats unter der neuen „Baas“ Sabine Gehrmann.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der einstimmigen Entlastung des Vorstands begrüßte Präsident Hans Kürten neue Mitglieder „em Blomekörfge“. Biggi Limburg, Robert Müller, Michael Richter und Martin Ruß heftete er persönlich den Blomekörfge-Pin an.

Senatspräsidentin Uschi Teuber nahm bei der Jahreshauptversammlung zwei Mitglieder neu in den Senat auf: Manuela Jordan und Michael Richter bekräftigten ihre Bereitschaft die Gesellschaft als Senatoren zu unterstützen. Bereits im Juli 2021 waren Aki und Dirk Noffts in den Senat übernommen worden.

In der Vorschau für die kommende Session stellte der Vorstand die geplanten Termine vor:

Samstag, 20. November 2021 – Mess op Kölsch in der Pfarrkirche St. Paul
Sonntag, 30. Januar 2022 – Blome Jeck im NH Hotel Collection Köln Mediapark
Samstag, 5. Februar 2022 – HAIJEDÖNS im HERBRAND´s ehrenfeld
Karnevalsfreitag, 25. Februar 2022 Große Kostümsitzung im Ostermann-Saal der Sartory Betriebe
Rosenmontag, 28. Februar 2022 Teilnahme am Kölner Rosenmontagszug mit Festwagen und Fußgruppe
Freitag, 4. März 2022 Fischessen (nur für geladene Gäste)

Alle Veranstaltungen unter dem Vorbehalt der dann gültigen Corona-Schutzverordnung.

Quelle (Text): KKG Blomekörfge 1867 e.V.; (Foto/s): Hans-Peter Limburg

KKG Blomekörfge – Spenden für die Hochwasser-Opfer

Spendenaufruf:Famillich hilft – vun Famillich för Famillich!

Unvorstellbare Wassermassen und noch größeres Leid hat Tief Bernd über NRW und Rheinland-Pfalz gebracht.

Neben vielen Hilfsaktionen und Unterstützungen unserer Mitgliederinnen und Mitglieder möchten wir auch als Familiengesellschaft etwas zur Linderung der Not beitragen..

Natürlich sammeln wir für diesen Zweck auch über den 26. Juli 2021 hinaus

50 Jahre Mitgliedschaft em Blomekörfge

Karin Dohlen, oder wie lange ist ein halbes Jahrhundert?

Rahmen: music-colonia.de

Eine besondere Ehrung in seltsamer Zeit. Präsident Hans Kürten und 1. Vorsitzender Dietmar Teuber gratulierten Karin Dohlen am 01. März zu dieser langen Zeit in ihrer Kölner KG Blomekörfge 1867 e.V.

Bereits 1979 wurde Karin Dohlen in den Vorstand gewählt, und blieb über 22 Jahre die Schatzmeisterin der Gesellschaft.

Eine Frau in der Männerdomäne Karneval in einem Vorstand, dass hatte Köln noch nicht erlebt.

Prominente Karnevalisten unterstützten Karin Dohlen in diesem Vorhaben : die damaligen Präsidenten des Blomekörfge Willy Kreutz und der Blaue Funken Heinz Roth sowie der spätere Präsident des Bund Deutscher Karneval Franz Wolf.

2003 war Karin Dohlen Mitbegründerin des Senats des Blomekörfge. Für ihre Arbeit und ihr großes Engagement wurde Karin Dohlen mit vielen Auszeichnungen bedacht: allen Ehrennadeln und Treuemedallien für lange Mitgliedschaft em Blomekörfge und die Goldene Ehrennadel mit Brillianten für besondere Verdienste für die Gesellschaft. Das Festkomitee Kölner Karneval ehrten sie mit dem Verdienstorden in Gold.

Ebenfalls 2003 ernannte das Blomekörfge sie zum Ehrenmitglied.

Bereits 1997 übernahm Karin Dohlen die Patenschaft für die australische Patengesellschaft “ Liverpooler Karnevalsgesellschaft Blomekörfge von 1963″ in Liverpool, Sydney.

Zur Nestorin der Gesellschaft wurde Karin Dohlen im November 2009 ernannt“ Herausragende Vertreterin des Kölner Karnevals“.

Fotoquelle Karin Dohlen und Hans Karten ( Foto Willy Dohlen)

Alle Teilnehmer der Ehrung wurden auf die DSGVO hingewiesen und sind mit einer Veröffentlichung des Fotos einverstanden.

Die Freigabe für das Foto von Willy Dohlen liegt vor.

Pressemitteilung Blomekörfge März 2021

Sessions-und Damenorden trotz Corona

Trotz oder gerade wegen der Corona-Pandemie hatte sich der Vorstand der Kölner KG Blomekörfge 1867 e.V entschieden, einen Sessionsorden fertigen zu lassen. Die Idee zum Sessionsorden hatte die Senatspräsidentin Uschi Teuber.

Der kleine Damenorden ist nach einem Grundentwurf der Geschäftsführerin Dr Veronika Brune gefertigt worden.

Normalerweise bekommt jedes Mitglied seinen Orden bei der Sessionseröffnung oder später bei einer weiteren Veranstaltung des Blomekörfge.

Das war und ist in der Session 2020/2021 leider nicht möglich. Präsident Hans Kürten und 1. Vorsitzender Dietmar Teuber haben sich deshalb ins Auto gesetzt und alle Mitglieder im Stadtgebiet von Köln angefahren und unter Einhaltung aller Corona-Vorgaben die jeweiligen Orden an der Haus- oder Wohnungstüren überreicht. Erstaunen und Freude waren sehr groß. Allen anderen Mitgliedern außerhalb von Köln wurden die Orden zugeschickt.

Überraschung und Aktion gelungen das zeigen die vielen positiven und netten Reaktionen der Mitglieder des Kölner Blomekörfge.

Text und Fotos Peter Limburg Pressesprecher