Regimentsappell Blaue Funken – ein denkwürdiger Abend

( nun auch mit Fotos)

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten und Kommandanten Björn Griesemann
begann der Regimentsappell mit einem gelungenen Auftritt der Kinder- und
Jugendtanzgruppe der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V.

Die Kinder und Jugendtanzgruppe der Blauen Funken ist die älteste Kindertanzgruppe eines
Kölner Traditionskorps und feiert in dieser Session ihren 141. Geburtstag. Zum dritten
Mal wurde die Aufnahme der neuen Mitglieder auf der großen Bühne im Gürzenich zu
Beginn des Regimentsappells vollzogen und alle neuen Mitglieder erhielten ihren
Halsorden von Björn Griesemann.

“Der Karneval muss raus aus dem Krisenmodus und eine positive Stimmung
verbreiten!“
Nach einer Ansprache des Präsidenten und Kommandanten Björn Griesemann, in
der er über den notwendigen Erhalt der Vielfalt im Kölner Karneval, über die erhebliche
Belastung des Ehrenamtes und die Befürchtungen um die Session 2023 sprach, aber
auch zu einem Ablegen des Krisenmodus und einer positiven Stimmung aufrief, wurde
ein besonderes Jubiläum geehrt: seit 60 Jahren spielen die Kölsche Junge e.V. als
Regimentsspielmannszug für die Blauen Funken und dies wurde mit einem Gutschein
für ein Fest im Funkenturm ausgezeichnet. Inzwischen sind fast alle volljährigen
Mitglieder des Regimentsspielmannzuges auch Mitglieder der Blauen Funken geworden.

Die Wechsel an der Spitze des Korps
Nach zwölf Jahren als Korpskommandant trat Thomas Klinnert bei den Wahlen im
Juni 2022 nicht mehr zur Wiederwahl an und wurde nach einer Würdigung durch
seinen Nachfolger mit dem Geschenk für ausscheidende Vorstandsmitglieder, einem
Bild des Künstlers Toni Fuchs, verabschiedet.

Als Zeichen der Dankbarkeit wurde er
zum höchsten Dienstrang “Obrist“ befördert. Anschließend wurde sein Nachfolger
Jürgen Pesch zum Korpskommandanten ernannt und mit dem Dienstrang Leutnant
in den Vorstand aufgenommen.
(Verabschiedung und Beförderung
des bisherigen Korpskommandanten
Thomas Klinnert)
(Jürgen Pesch wurde als neuer Korpskommandant ernannt und mit dem Dienstrang
Leutnant in den Vorstand aufgenommen.)

Die neue Korpsführung wurde mit dem neuen Wachoffizier Lars Hoffmann und mit
dem neuen Spieß Dr. Tobias Zimmermann ergänzt. Weiterhin wurde Michael Baumanns zum neuen Schirrmeister der Blauen Funken ernannt.

Aufnahmen und Vereidigungen

Nachdem der neue Korpskommandant Jürgen Pesch ernannt worden war, konnten die Regularien des Regimentsappells fortgeführt werden und so schloss sich mit der Aufnahme zweier Inaktiver Mitglieder und der Vereidigung der Aktiven Mitglieder eine wichtige Regularie an. Auch nach der Pandemie-bedingten Zwangspause war die Anzahl der neuen Mitglieder wieder sehr hoch und so schworen 25 neue Blaue Funken den Funkeneid (“Auf das Zündloch der Kanone, …“) unter Handauflegung auf die Kanone und erhielten danach ihren Halsorden als Zeichen der Mitgliedschaft.

Der neue Tanzoffizier

Christian Prehl
Bereits kurz nach der Session 2022 mussten die Blauen Funken mit der Suche nach
einem neuen Tanzoffizier beginnen, da der damalige Tanzoffizier Dennis Sander
erkrankte und seine Karriere als Tanzoffizier vorzeitig beenden musste. Im März 2022
konnten erste Bewerber, die sich um die Nachfolge von Dennis Sander beworben
hatten, eingeladen werden. In dem Auswahlverfahren hatte sich Christian Prehl
schnell durchgesetzt und repräsentiert ab dieser Session zusammen mit Marie Marie
Steffens die Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. als Tanzpaar.

Ein weiterer Abschied und zwei neue Amtsinhaber

Auch der bisherige Schatzmeister und Leiter der Kartenorganisation Heinrich Straetmans trat im Juni 2022 nicht mehr zur Wiederwahl an und wurde nun während des Regimentsappells mit dem Bild von Toni Fuchs verabschiedet und zum höchsten Dienstrang “Obrist“ befördert. Der bisherige Stellvertretende Schatzmeister Ralf Schmitz wurde zum neuen Schatzmeister ernannt und Patric Levy wurde als neuer Leiter der Kartenorganisation in den Vorstand berufen.

Ein feierlicher Beginn der zweiten Abteilung Direkt nach der Pause wurden drei langjährige Vorstandsmitglieder durch den anwesenden Vorstand des Festkomitees Kölner Karneval e.V. und dessen Präsidenten und Blaue Funken-Senator Christoph Kuckelkorn geehrt. Thomas Klinnert, Heinrich Straetmans und Vizepräsident Dr. Armin Hoffmann wurden mit dem Verdienstorden des Festkomitees Kölner Karneval e.V. in Silber ausgezeichnet.

Noch feierlicher wurde es anschließend bei der Verleihung des Großkreuzes der
Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V.: den beiden Vorstandsmitgliedern
Lutz Schade und Toni Henseler wurde die höchste Auszeichnung der Gesellschaft
für ihren maßgeblichen Einsatz bei der juristischen Aufarbeitung der Pandemie bzw.
für den Einsatz in den Hochwassergebieten an der Ahr verliehen.

Treueorden, Verdienstmedaillen und natürlich Beförderungen
Die Treueorden der Gesellschaft für 10-, 20-, 30-, 40- und 50-jährige ununterbrochene
Mitgliedschaft wurden nachfolgend verliehen. Darüber hinaus zeichneten die Blauen
Funken den Einsatz für die Gesellschaft und die Verdienste der Mitglieder mit der
Verleihung der Verdienstmedaillen und mit den Beförderungen aus.
Ein beachtenswerter Regimentsappell mit vielen Höhepunkten fand seinen würdigen
Abschluss in einem Zapfenstreich, der von der Kapelle Markus Quodt gemeinsam mit
dem Regimentsspielmannzug der Blauen Funken dargeboten wurde. Mit den
folgenden Worten leitete Präsident und Kommandant Björn Griesemann den
Zapfenstreich ein: “Wir Funken haben im letzten Jahr unseren Ehrenpräsidenten und
wir unseren Vater verloren. Wir hatten mehrere Gelegenheiten, uns zu verabschieden,
und heute wollen wir damit abschließen. Daher hören wir nun zu Ehren unseres
Ehrenpräsidenten Peter Griesemann den karnevalistischen Zapfenstreich“.

Text und Fotos : Blaue Funken

Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. / Michael Nopens, Knut Walter

Funke janz Höösch – hier trifft sich Alt und jung

Ein besonderer Termin im Sitzungskalender der Blauen Funken ist das Format “ Funke janz höösch“.

2015 wurde es aus der Taufe gehoben. Mittlerweile hat es sich zum Besuchermagneten entwickelt.

Und das Format der leisen Töne hat mittlerweile viele Nachahmer in diversen anderen Karnevalsvereinen gefunden. Es war auch ein Treffen der Generationen. Hier wuselten viele Kinder an diesem Tag durch die Gänge. Senatspräsident Lutz Schade erschien mit seiner kleinen Tochter, Ehrenpräsident Fro T.D Kuckelkorn war im Publikum.

Eröffnet wurde die Sitzung durch die Kinder und Jugendtanzgruppe der Blauen Funken. Hier standen viele stolze Eltern und Großeltern wie Oma und Opa Menden Spalier am Fenster.

Von den Blauen Funken gab es für die Kinder und Jugendtanzgruppe einen Kinobesuch mit freier Wahl für alle Mitglieder. Hans Küster erhielt die Beförderung zum „Obrist“. Er war beim Regimentsappell gesundheitlich verhindert gewesen.

Mit Lidia Streifling ging es an klassisch, poppige Töne mit ihrer Geige.

In diesem Format finden auch Redner wie Dä Knubbelisch, Martin Schopps, Werbefachmann und der Mann für alle Fälle Gehör im Publikum.

Natürlich durfte auch ein Besuch des Kölner Dreigestirn nicht fehlen. Prinz Boris I, Bauer Marco und Jungfrau Agrippina wurden hier zum Leutnant ernannt!

Mit den „neuen“ Bläck Fööss endete der Abend in der Flora.

Text: Elisabeth Martini

Fotos: Anja Bögge

Blaue Funken „Festsitzung 2023 – Die Jubiläumsgesellschaften geben sich die Klinke in die Hand“

Die Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. setzte ihren Sitzungskarneval in
der noch jungen Session 2023 mit der stilvollen Festsitzung im Gürzenich fort.

Photos: © Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. / Michael Nopens, Knut Walter

Diese Sitzung wird in der Tradition des Karnevals als sogenannte “Schwarz-Weiß-Sitzung“
in eleganter Abendgarderobe gefeiert und es zeigte sich wieder einmal, dass sich dies
und eine freudige ausgelassene Stimmung nicht ausschließen. Blaue Funken
Präsident und Kommandant Björn Griesemann konnte am Freitagabend viele Gäste
und Freunde der Blauen Funken im Gürzenich begrüßen, so u.a. die Bürgermeister
Andreas Wolter und Dr. Ralph Elster, Bürgermeister a.D. Hans-Werner Bartsch,
CDU-Fraktionsgeschäftsführer Niklas Kienitz, Bündnis 90 Die GrünenFraktionsgeschäftsführer Lino Hammer, FDP-Fraktionsvorsitzender Ralph
Sterck, Mitglieder des Deutschen Bundestages sowie viele Gäste aus der Wirtschaft
und dem Karneval.

Eine Fehlfarbe im Federbusch als Zeichen der Freundschaft und Wertschätzung
Beim Auftritt des vollständig angetretenen Korps konnte Björn Griesemann den
überraschten Besuchern erklären, wieso sich bei allen (!) Funken die Farbe “Rot“ in
den Federbusch eingeschlichen hatte: dies ist ein Zeichen der Wertschätzung und
Gratulation für die Nachbarn und Ursprungsväter auch der Blauen Funken, den Roten
Funken, die in dieser Session ihr 200-jähriges Jubiläum feiern. Die roten Federn
werden während der gesamten Session die Federbüsche der Blauen Funken schmücken.

Der Trainer prüft kritisch aus dem Publikum
Der eine oder andere der Artillerie-Tänzer fühlte sich dann doch beobachtet, als er
beim Artillerietanz seinen Trainer Peter Bermes direkt vor sich im Publikum sah – aber
kein Problem, es klappte alles perfekt und der zufriedene Trainer kam dann auch zum Gruppefoto im Foyer.

Premiere für das Dreigestirn
Präsident und Kommandant Björn Griesemann konnte zum ersten Mal in der Session
das Kölner Dreigestirn bei einer Sitzung der Blauen Funken genießen. Prinz Boris I.,
Bauer Marco und Jungfrau Agrippina zogen mit ihrem authentischen und fröhlichen
Auftritt die Gäste in ihren Bann und fanden die richtigen Worte zum Neustart des
Karnevals. Als Dank für den ersten Besuch erhielt das Kölner Dreigestirn eine Spende von 1111 Euro für Ihr Spendenprojekt.

Die erste Jubiläumsgesellschaft auf der Festsitzung

Mit der Tanzgruppe “Lyskircher Hellige Knäächte und Mägde“ besuchte die erste
Jubiläumgesellschaft eine Sitzung der Blauen Funken, die auch in dieser Session ihren
200-jährigen Geburtstag feiert. Nach hervorragenden historischen Tänzen freuten sich
die jungen Tänzerinnen und Tänzer ebenfalls über eine Spende von 1.111,11 EUR
von den Blauen Funken für ihre Gesellschaft.

Der Generalpostmeister zu Besuch
Der neue Generalpostmeister der Blauen Funken Josef Teupe, der während der
Pandemiezeit sein Amt übernahm, konnte zum ersten Mal mit seinen Gästen eine
Festsitzung seiner Blauen Funken im Gürzenich besuchen, die er sichtlich genoss.

Die zweite Jubiläumsgesellschaft auf der Festsitzung und noch eine kleine
Überraschung für’s Archiv
Wenn Rote und Blaue Funken sich besuchen, dann wird das Programm schon ‘mal
gesprengt. Mit gefühlten 300 Funken eröffneten die Roten Funken die zweite
Abteilung der Festsitzung und der eine oder andere Gast, der die Flächen hinter der
Bühne im Gürzenich nicht kennt, wunderte sich, wo all die Funken auf der Bühne Platz
fanden. Blaue Funken Präsident und Kommandant Björn Griesemann hatte
zusätzlich zu den Geschenken, die die Blauen Funken bereits zum
Regimentsexerzieren übergeben hatten, noch ein kleines Geschenk für die Jubilare
parat: ein Korpskreuz und eine Treuemedaille für 11 Jahre, beides aus dem Jahr 1932.

Diese werden den Archivschatz der Roten Funken weiter vergrößern.

Text: Pressemitteilung

Fotos: Anja Bögge und Photos: © Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. / Michael Nopens, Knut Walter

Blaue Funken Sitzung Nr 1 – furios im Kristallsaal

Eigentlich starten die Blauen Funken nach ihrem Korpsappell mit ihren Sitzungen durch, dieses Jahr ist es anders.

Mit der FunkenKostümSitzung blau weiß im Kristallsaal der Kölnmesse und über 1000 Gästen startete man furios in die Session.

Unter den Gästen ua Bürgermeister Ralf Heinen und Christian Joisten ( SPD) und auch die ehemaligen Mariechen der Blauen Funken, Claudia Windheuser, Corinna Hambach und Irmgard Huben.

Mit einer Einladung bedacht wurden die Pflegekräfte diverser Kliniken der Stadt Köln. Diese waren in Pandemiezeiten weit über ihre Grenzen gegangen um zu helfen!

Mit dem Aufzug der Ehrengarde als erstem Programmpunkt startete die Sitzung. Hans Joachim “ HaJo“ Jennes und Kommandant Curt Rehfus erhielten eine Beförderung der Blauen Funken.

Wie immer mit einem Top-Programm, Martin Schopps, Funky Marys, Marc Metzger und Kasalla ging es im Programm heiter weiter.

Nach der Pause zogen die Kölner Funken Artillerie in den Saal. Mit Miljö, Guido Cantz und “ Cat Ballou“ endete die erste Sitzung der Blauen Funken.

Text: Elisabeth Martini

Fotos: Blaue Funken / Anja Bögge

Nach sieben Jahren Planungsphase: Baugenehmigung für die Erweiterung des Sachsenturms wurde erteilt

Beim jährlichen Mitgliedertreffen am 16. November 2022 informierte der Präsident des Gemeinnützigen Bauvereins Sachsenturm e.V. Michael Müller die anwesenden Mitglieder, dass am 02. November 2022 die Baugenehmigung für die Erweiterung des Sachsenturmes in Empfang genommen werden konnte. Damit endet eine nahezu sieben Jahre andauernde Planungsphase, in der unermüdlich an der Gestaltung des Erweiterungsbaus und an den behördlichen Vorgaben zur Genehmigung gearbeitet wurde.

Diese Baugenehmigung stellt einen Meilenstein in der Geschichte des Sachsenturmes dar und dient der Entlastung und Erweiterung des Denkmals und leistet den entscheidenden Beitrag dazu, die Heimat der Blauen Funken barrierefrei erschließen zu können.

Initiator und Motivator für diesen Planungsprozess war der Ehrenpräsident der Blauen Funken und Präsident des Gemeinnützigen Bauvereins Sachsenturm e.V. Peter Griesemann, der Anfang September 2022 auf tragische Weise gemeinsam mit seiner Frau, seiner Tochter und deren Lebensgefährten bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam.

Gemeinsam mit Michael Müller, der seit Oktober neuer Präsident des Gemeinnützigen Bauvereins Sachsenturm e.V. ist, hat er den Satzungsbeschluss des Rates der Stadt Köln erarbeitet.

“Das große Ziel, den Erweiterungs- und Entlastungsbau einzuweihen, bleibt Peter leider verwehrt, aber umso mehr ist es unsere Aufgabe sein Vermächtnis fortzuführen und es erfolgreich zu Ende zu bringen. Daran werden alle Blauen Funken und alle Mitglieder des Bauvereins arbeiten.“ so Michael Müller. Der Neubau wird in strikter Anlehnung an die mittelalterliche Stadtmauer diese in Richtung Ulrepforte fortführen.

Die Abmessungen sind in enger Abstimmung mit der Verwaltung, Politik und insbesondere auch dem Stadtkonservator im Rahmen der Vorgaben zu einem Architektenwettbewerb festgelegt worden. Der Siegerentwurf des Architekturbüros Anderhalten wurde im Zuge der Genehmigungsplanung fortgeschrieben und optimiert. Dieser Siegerentwurf kommt nun zur Ausführung.

Wesentliche Merkmale der mittelalterlichen Stadtmauer werden in der Materialauswahl und der Geometrie des Neubaus aufgenommen. Dies spiegelt sich auch in den zukünftig verwendeten Materialien wider, so wird die Außenfassade durch Tuffsteinbeton gekennzeichnet sein und die Fenster aus Eichenholz gefertigt werden. Um der historischen Ansicht gerecht zu werden wird stadtauswärts eine geschlossene Fassade zu sehen sein, wohingegen am Kartäuserwall eine zurückhaltende Fensterkonstruktionen den Erweiterungs- und Entlastungsbau funktionell ergänzt.

Über den weiteren Baufortschritt (z.B. Grundsteinlegung) wird der Gemeinnützige Bauverein Sachenstur m e.V. regelmäßig informieren.

Photos: © Gemeinnütziger Bauverein Sachsenturm e.V. Funken/ P ONNIE Images , Michael Nopens

Pressemitteilung

Ball Kristall 2022 – Blaue Funken im Gürzenich Köln – neue Location für Kölns schönsten Ball

Beim diesjährigen Ball Kristall der Blauen Funken Köln hatte sich ein Standortwechsel ergeben. Bereits vor Jahren war man in den großen Festsaal des Maritim Köln gewechselt. Nun ist der Gürzenich Köln die neue Heimat des schönsten Balls in Köln. Rund 700 Gäste erwarteten einen besonderen Abend in besonderem Ambiente.

Extra für den Ball wurde die Bühne an die Außenwand des Gürzenich postiert. Somit hatte jeder, egal wo sein Platz war ,einen perfekten Ausblick. Im Foyer des Gürzenich wurde Roulette gespielt.

Für die musikalische Untermalung an diesem Abend war Michael Kuhl zuständig. In seinem Potpourri aus vielen Jahren Musik fanden sich viele Gäste auf der Tanzfläche vor der Bühne ein.

Björn Griesemann durfte im Saal viele Kollegen-Präsidenten begrüßen, Dino Massi ( Prinzen-Garde), Michael Gerhold ( Nippeser Bürgerwehr) und auch Festkomitee Präsident Christoph Kuckelkorn.

Zeit war an diesem Abend auch für ein Danke an die Sponsoren der Blauen Funken.

Haupt-Act an diesem Abend war Vanessa Mai. Diese trat erstmals bei den Blauen Funken auf. Mit einem kleinen Einblick in ihre größten Schlager-Hits begeisterte sie die anwesenden Gäste.

Langsam ging es danach auf Mitternacht zu. Im Foyer gab es die beliebte Gürzenich-Currywurst ehe es “ Kölsche “ Tön im Saal gab.

Tommy Engel ist ein musikalisch gerngesehener Gast beim Ball Kristall. Er, der Ex-Frontmann der Bläck Fööss, sorgte für eine volle Tanzfläche. Der Gürzenich wurde aus seinem zweijährigen Dornröschenschlaf “ gerissen“. In Zeiten der Pandemie feierte man verhalten.

Wie man die Blauen Funken kennt wird auch der Ball Kristall 2023 fulminant.

Text: Elisabeth Martini

Fotos: Anja Bögge

Blaue Funken/Gemeinnütziger Bauverein Sachsenturm e.V. – Pressemitteilung „Michael Müller zum neuen Präsidenten und Knuth Kayser zum neuen Vizepräsidenten gewählt“

Michael Müller wurde zum neuen Präsidenten im Gemeinnützigen Bauverein Sachsenturm e.V. gewählt.
Mit ihm ist sichergestellt, dass die Ideen und Bauvorhaben rund um den Sachsenturm (Blaue Funken-Turm), die er bislang mit Peter Griesemann gemeinsam entwickelt und ausgeführt hat, in bewährter Qualität und mit dem richtigen Maß an Durchsetzungsfähigkeit weitergeführt und realisiert werden.

Zeitgleich wurde Knuth Kayser als neuer Vizepräsident gewählt. Mit dem Diplom-Bauingenieur gewinnt der Gemeinnützige Bauverein Sachsenturm e.V. einen weiteren Experten zur Umsetzung der notwendigen und geplanten Bauvorhaben.

Markus Schneider bleibt wie im bisherigen Vorstand Schatzmeister des Bauvereins.

Wir wünschen dem gesamten Team viel Erfolg!

Photos: © Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V., Michael Nopens

Pressemitteilung Blaue Funken

Blaue Funken „BallKRISTALL 2022 – Das Programm“

Die Blaue Funken kehren mit dem BallKRISTALL 2022 in den Gürzenich zurück und stellen das Programm ihres Balls vor.

Mit dem BallKRISTALL feiern die Blauen Funken wie in jedem Jahr den Auftakt der Karnevalssession. In diesem Jahr findet der Ball erstmals im Gürzenich statt und damit kehren die Blauen Funken in den ältesten Ballsaal Kölns zurück. Folgendes Programm des BallKRISTALL 2022 soll heute vorab vorgestellt werden:

• Der Opener – Michael Kuhl und seine Kapelle: Passend zur Premiere im Gürzenich und zum 200-jährigem Geburtstag des Festkomitees des Kölner Karnevals und mehrerer Mitgliedsgesellschaften wird Michael Kuhl den Ball mit einer eigens für den BallKRISTALL der Blauen Funken zusammengestellten Band und mit einem eigens dafür kreierten Überraschungsprogramm eröffnen.

• Der HauptAct – Vanessa Mai: Mit Vanessa Mai präsentieren die Blauen Funken eine der relevantesten und facettenreichsten Künstlerinnen ihres Landes, die bei allem Erfolg jedoch immer jene Vanessa Mai geblieben ist, die einfach nur singen will. Sie bricht vermeintliche Gesetze in Sachen Musik, Stil und Haltung und das mit Erfolg: Verschiedene Genres lässt sie miteinander verschmelzen und schafft es so, einen perfekten und authentischen eigenen Stil zu kreieren.

• Die kölsche Mitternachtsshow – Tommy Engel: Er ist die musikalische Stimme Kölns, ja fast schon Synonym für die musikalische Seele Kölns. Altbekannte und neue Musikstücke, dargeboten in der ihm eigenen unverfälschten Art, gesungen mit seiner unverwechselbaren Stimme und begleitet von einer tollen Band, garantieren „Gänsehaut pur auf Kölsche Art“, „mit Witz und Tiefgang“ und „einen Abend wie ein Treffen mit einem alten Bekannten“.

• Die Tanzmusik – Michael Kuhl und seine Kapelle: Nach der Eröffnung des BallKRISTALLS wird der Sänger, Trompeter und Jazz-Musiker Michael Kuhl mit seiner Band während des gesamten Abends für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen und die Herzen aller Tanzliebhaber höherschlagen lassen, denn er trifft immer den richtigen Ton!

Die Blauen Funken freuen sich sehr, dieses hochkarätige Programm präsentieren zu können. Der BallKRISTALL findet am 12. November 2022 ab 19.00 Uhr im Gürzenich in Köln statt. Wenige Restkarten können über die üblichen Bestelladressen (unter anderem im Onlineshop www.blaue-funken.de) erworben werden.

Pressemitteilung: Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V.

Fotos: Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V., Michael Nopens, Vanessa Mai, Manfred Esser, Michael Kuhl

Blaue Funken Pressemitteilung „Blaue Funken verlieren ihren Ehrenpräsidenten Peter Griesemann und mit seiner Frau Juliane, seiner Tochter Lisa und ihrem Lebensgefährten Paul drei sehr enge und gute Freunde der Gesellschaft bei Flugzeugabsturz“

Nach einer langen Zeit der Ungewissheit und in Absprache der Familie müssen die Blauen Funken heute leider bekanntgeben, dass mit nahezu hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit davon auszugehen ist, dass der Ehrenpräsident der Blauen Funken, Peter Griesemann, seine Ehegattin Juliane Griesemann, seine Tochter Lisa Griesemann und deren Lebensgefährte Paul Föllmer bei einem Flugzeugabsturz am 04. September 2022 ihr Leben verloren haben.

Die Blauen Funken ehren ihren Ehrenpräsidenten und die Verstorbenen mit folgendem Nachruf:

Für alle Freunde, Karnevalisten und die Öffentlichkeit besteht die Möglichkeit, Mitgefühl und Trauer auszudrücken und dies in einem Kondulenzbuch niederzuschreiben.

Das Kondulenzbuch liegt aus im Funkenturm, Blaue Funken Weg 2, 50667 Köln, der vorerst an folgenden Tagen dafür geöffnet ist

Freitag 09.09.2022  12 bis 18 Uhr

Samstag 10.09.2022 12 bis 18 Uhr

Sonntag 11.09.2022 12 bis 16 Uhr

Montag 12.09.2022 12 bis 18 Uhr

Dienstag 13.09.2022 12 bis 21 Uhr

Mittwoch  14.09.2022 12 bis 18 Uhr

 

Wir Blaue Funken nehmen tiefbetroffen und mit maßloser Traurigkeit Abschied von unserem Ehrenpräsidenten Peter Griesemann,seiner von allen geschätzten warmherzigen Frau und unserer Marketenderin Juliane, unserer Amazone und enger Freundin Lisa und unser Freund Paul.

 

 

 

Text und Bild Pressemitteilung Blaue Funken

Vorstandswahlen bei den Blauen Funken – Präsident und Kommandant und Vizepräsident wiedergewählt, Ralf Schmitz ist neuer Schatzmeister

Vorstandswahlen bei den Blauen Funken – Präsident und Kommandant und Vizepräsident wiedergewählt, Ralf Schmitz ist neuer Schatzmeister

Am Montag (20. Juni 2022), fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. in den Räumen des Gürzenich statt, zu der Präsident und Kommandant Björn Griesemann über 170 aktive und inaktive Blaue Funken begrüßen konnte.

Rückblickend auf die Session und das Geschäftsjahr konnten Präsident Björn Griesemann, Vizepräsident Dr. Armin Hoffmann und Schatzmeister Heinrich Straetmans in ihren Ansprachen und Berichten trotz aller Pandemie-bedingter Einschränkungen ein sehr gemischtes, aber letztendlich doch sehr gutes Ergebnis präsentieren. Waren einerseits durch den Ausfall vieler Veranstaltungen Einnahmen weggebrochen, so konnte aber andererseits durch eine Vielzahl neu entwickelter interner und externer Formate der Zusammenhalt in der Gesellschaft und die Unterstützung der Gesellschaft durch die Mitglieder aufrechterhalten und sogar noch gestärkt werden.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung war in diesem Jahr die Wahl des Vorstandes, insbesondere der Ämter des Präsidenten und Kommandanten, des Vizepräsidenten und des Schatzmeisters. Die beiden langjährigen Vorstandsmitglieder, Schatzmeister Heinrich Straetmans und der Kommandant des Korps Thomas Klinnert standen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Die anwesenden Mitglieder bedankten sich bei ihnen mit einem langanhaltenden Applaus und mit Standing Ovations für den Schatzmeister.

Mit überwältigender Mehrheit wählten die Blauen Funken ihren Vorstand: Präsident und Kommandant Björn Griesemann sowie Vizepräsident Dr. Armin Hoffmann wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Nachfolger von Heinrich Straetmans, der nicht mehr zur Wahl antrat, wurde der bisherige Stellvertretende Schatzmeister Ralf Schmitz zum neuen Schatzmeister gewählt.

Die Wahlen zu den Leitern der einzelnen Gesellschaftsteile (unter anderem zum neuen Korpskommandanten) finden in den nächsten Tagen statt. Durch sie wird der Gesamtvorstand komplettiert.

V.l.n.r.: Präsident und Kommandant Björn Griesemann, Vizepräsident r. Armin Hoffmann und Schatzmeister Ralf Schmitz

Text und Fotos : Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V./Facebook/Logo Webseite