Internationales Zeichen setzen gegen Hass und für mehr Toleranz: Movie Park Germany und Haunters Against Hate veranstalten gemeinsamen Halloween Event Day

Halloween-Parade, spezielle Infostände, Fotospot im Park und Diskussionsrunde mit ausgewählten Speakern am 1. Oktober 2022

(Bottrop-Kirchhellen, 13. September 2022) Das Halloween Horror Festival im Movie Park Germany kann nicht nur Angst und Schrecken verbreiten! Gemeinsam mit der US-amerikanischen Organisation Haunters Against Hate veranstaltet Deutschlands größter Film- und Freizeitpark am 1. Oktober einen gemeinsamen Halloween Event Day für mehr Gleichberechtigung und Toleranz. Die Halloween-Darsteller – die im Englischen auch oft als „haunter“ bezeichnet werden – stehen hierbei im Mittelpunkt des Geschehens und machen auf wichtige, gesellschaftliche Themen aufmerksam. Im Rahmen der Kooperation werden den Tag und Abend über verschiedene Aktionen im Movie Park umgesetzt. Es ist das erste Haunters Against Hate Event in einem Freizeitpark und auch das erste Event dieser Art in Europa.

Mit dem Special Event Day gibt Movie Park Germany dem Halloween Horror Festival nicht nur einen noch internationaleren Charakter, sondern bringt auch etwas Licht in die Dunkelheit: Der Park betätigt sich gleichzeitig für den guten Zweck und spendet im Rahmen des Tages 1.500 Euro an thematisch passende Organisationen.

„Wir freuen uns, zusammen mit Haunters Against Hate einen Halloween Event Day zu veranstalten und uns gemeinsam für eine starke Botschaft einzusetzen, hinter der wir auch mit unseren eigenen Unternehmenswerten stehen“, sagt Thorsten Backhaus, Geschäftsführer Movie Park Germany. „Die Halloween-Szene in den USA ist sehr groß und als Film- und Freizeitpark mit amerikanischem Einfluss könnte die Zusammenarbeit nicht passender sein. Wir sind jetzt schon gespannt auf den Tag und den gemeinsamen Austausch.“

Um im Rahmen des Halloween Horror Festivals ein Zeichen zu setzen, zeigt sich Movie Park Germany am 1. Oktober ausnahmsweise nicht nur von seiner schaurigsten und dunkelsten Seite. Die Horrorwood Studios erleben ein visuelles Erwachen der besonderen Art und erstrahlen in farblich passender Symbolik: Mit Einbruch der Dämmerung werden einige Locations des Parks und der Eingangsbereich in Regenbogenfarben angeleuchtet. Auch das Eventcenter wird entsprechend dekoriert, um eine Botschaft für Gleichberechtigung und Toleranz zu setzen. Zum Start des Halloween-Abends ist eine große Parade mit dem HAH-Gründer und den Monsterdarstellern des Parks geplant. Hierbei werden Monster aller acht Horrorhäuser des Movie Parks sowie Straßen-Darsteller bei passender Musik über den Horrorwood Boulevard schreiten und verschiedene Themen in der Parade visuell mitaufgreifen. Auch ein Fotopoint ist Teil des Programms. Der Photo Magic Shop wird hierfür genutzt und thematisch angepasst. Tagsüber können Gäste sich gemeinsam mit dem Verein Biker4Kids und ihren Motorrädern fotografieren lassen. Abends werden die Monster den roten Teppich übernehmen. Neben dem Photo Magic wird es verschiedene Infostände geben.

Eine große Diskussionsrunde gehört ebenfalls zu dem Programmplan. Um 15:30 Uhr versammeln sich geladene Speaker im Warsteiner Saloon und sprechen über ihre eigenen Erfahrungen und die aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft in Hinblick auf Diskriminierung, Mobbing und das Ziel, an einer Gesellschaft mit mehr Toleranz und Gleichbehandlung zu arbeiten. Mit dabei ist Influencer und Content Creator Meik Gudermann, der seine Social-Media-Plattformen als „sicheren Ort“ bezeichnet. Er erzählt von seinen persönlichen Erfahrungen mit den Themen Hass und Diskriminierung. Ebenso nehmen der Verein Biker4Kids und Halloween-Projektleiter des Movie Park Germany, Manuel Prossotowicz, auf der Bühne Platz. Teil des Panels ist auch der Gründer und Präsident von Haunters Against Hate, Paul Lanner, der seit über zehn Jahren in der Halloween-Branche tätig ist und extra aus den USA anreist.

Auch für die US-amerikanische Organisation ist der Event-Tag im Movie Park ein Highlight und gleichzeitig eine Premiere in Europa. Entstanden ist die Initiative Haunters Against Hate vor fast sechs Jahren, als sich eine Tragödie im Night Club Orlando Pulse ereignete und in einem Massaker endete, bei dem 49 Menschen getötet und 53 weitere verletzt wurden. Die Opfer waren alles Menschen aus der LGBTQ+ Szene. Viele hasserfüllte Kommentare in der Halloween-Community waren der Auslöser für die Gründung von Haunters Against Hate. So wurde mit seiner Hilfe eine gemeinnützige Organisation entwickelt, die Hauntern eine Stimme gibt, um sich selbst auszudrücken, indem sie ihnen das Gefühl gibt, akzeptiert und willkommen zu sein. Durch den Verkauf von Fanartikeln, Auftritte auf Kongressen und HAH-Veranstaltungen wurden so Gelder gesammelt, die bereits an verschiedene LGBTQ+-Organisationen in den Vereinigten Staaten von Alaska bis Virginia gespendet wurden. Darüber hinaus hat Paul Lanner mit seinen Kollegen ein „Book of Haunters“ auf den Markt gebracht, in dem Halloween-Darsteller von ihren eigenen Geschichten und Erfahrungen mit Hass, Mobbing und Vorurteilen erzählen. Für die zweite Ausgabe entstand hierbei erstmals eine Zusammenarbeit mit Movie Park Germany.

„Seit meinem „Book of Haunters Volume 2“ habe ich auch eine gute Beziehung zu einigen der Halloween-Darsteller aus dem Movie Park“, sagt Paul Lanner, Gründer und Präsident von Haunters Against Hate. „Ich bin so begeistert, dass ich endlich in den Park kommen kann, um die Botschaft von Haunters Against Hate zu verbreiten. Egal, wo man sich auf der Welt befindet: ‚Hass ist das Gruseligste von allem‘, so auch der Slogan unserer Initiative.“

Mehr Infos zum Ablauf des Event-Tages mit Haunters Against Hate im Movie Park Germany gibt es unter www.movieparkgermany.de.

Weitere Infos zur US-amerikanischen Initiative und NGO Haunters Against Hate sind hier zu finden: https://www.hauntersagainsthate.com/.

Pressemitteilung

Pressemeldung: Die „Strebertage“ im Movie Park Germany stehen wieder auf dem Sommer-Drehplan / Warpgeschwindigkeit zum Mitnehmen: Neues 360 Grad On-Ride-Video für „Star Trek™: Operation Enterprise“ ab Sommer erhältlich

Mit Top-Noten hollywoodreifen Ferienspaß erleben: Die „Strebertage“ im Movie Park Germany stehen wieder auf dem Sommer-Drehplan!

Warpgeschwindigkeit zum Mitnehmen: Neues 360 Grad On-Ride-Video für „Star Trek™: Operation Enterprise“ ab Sommer erhältlich

(Bottrop-Kirchhellen, 14. Juni 2022) Die Sommerferien in NRW nahen und damit auch der Endspurt für die Zeugnisse. Daher dürfen sich auf die nächste Szene in Hollywood in Germany vor allem Schülerinnen und Schüler mit guten Noten freuen: Die beliebten „Strebertage“ im Movie Park Germany bekommen wieder eine Fortsetzung! Alle Schulgänger, die mindestens vier Einsen auf ihrem aktuellen Abschlusszeugnis vorweisen können, erhalten an einem der ausgewählten Aktionstage in der ersten Woche der NRW-Sommerferien einmalig freien Eintritt in den Movie Park. Der freie Zutritt zum Hollywood-Set wird im Zeitraum von Montag, 27. Juni, bis Freitag, 1. Juli, in Deutschlands Familienfreizeitpark Nummer eins angeboten.

Die Aktion richtet sich an alle Schüler, von der Grundschule bis zur Berufsschule. Die Noten müssen durch das klassische Notensystem von eins bis sechs zu erkennen sein oder durch das vergleichbare 15-Punkte-System. Mittlerweile findet die Aktion schon zum 14. Mal statt und erfreut sich großer Beliebtheit. Um den einmaligen freien Eintritt in Anspruch nehmen zu können, müssen Schülerinnen und Schüler einfach eine Kopie des aktuellen Zeugnisses (2. Halbjahr 2021/2022) und einen Ausweis an der Tageskasse vorlegen.

Als zusätzliches Highlight erhalten zudem bis zu vier Begleiter des Zeugnisinhabers je 40 Prozent Rabatt auf den regulären Erwachsenen-Eintrittspreis, so dass auch Eltern, Großeltern oder Freunde von einem guten Zeugnis profitieren können. 2007 wurden die Strebertage erstmalig im Movie Park Germany ins Leben gerufen. Die Aktion erfreut sich immer wieder aufs Neue bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit.

Neue digitale Dimensionen mit Star Trek™: Operation Enterprise – 360 Grad On-Ride-Erlebnis ab Sommer erhältlich

Ein weiteres Highlight für den Sommer wartet zudem beim Triple Launch Coaster „Star Trek™: Operation Enterprise“ auf die Gäste. Schon bald beamt die beliebte Achterbahn die Besucher nicht nur per Warpgeschwindigkeit in neue Sphären, sondern auch in neue digitale Dimensionen! Das Kölner Start-Up CaptiVR feiert hierbei seine Deutschlandpremiere in Deutschlands größtem Film- und Freizeitpark.

Schon bald müssen sich alle Starfleet-Kadetten, die sich auf die spannende Mission zur Rettung der Enterprise begeben, nicht mehr nur mit einem On-Ride-Foto begnügen. Dank der neuen Technik können sie ihre persönliche Achterbahnfahrt hochauflösend und digital via App anfordern und in einem 360-Grad-Erlebnis festhalten lassen. In der App kann die Fahrt aus jeder Perspektive nacherlebt und auf den bekannten Social-Media-Plattformen direkt geteilt werden.

Der Launch des neuen Angebots im Movie Park ist für diesen Sommer geplant und das neue Produkt befindet sich gerade in der letzten Testphase.

„Innovation spielt für uns als Freizeitpark eine große Rolle“, sagt Thorsten Backhaus, Geschäftsführer Movie Park Germany. „Als wir auf das Angebot von CaptiVR aufmerksam wurden, waren wir sofort begeistert. Die Möglichkeit, das Fahrerlebnis aufzuzeichnen und direkt im Anschluss als Link zur Verfügung zu stellen, stellt einen tollen Mehrwert für die Gäste dar. Wir freuen uns, unseren Besuchern und Besucherinnen diesen Service als erster deutscher Freizeitpark anzubieten.“

CaptiVR Mitgründer und Geschäftsführer Oliver Rapp freut sich über die erste Installation seines Services in Deutschland: „Mit unserem Angebot richten wir uns an Freizeitparks und Fahrgeschäftsbetreiber, die mit unserer Unterstützung und dem Knowhow unserer Experten einen weiteren großen Schritt in Richtung Digitalisierung ihrer Erlebniswelt gehen möchten. Über unsere Kooperation mit dem Movie Park Germany freuen wir uns besonders, da es die Premiere in unserem Heimatmarkt ist.“

CaptiVR erfüllt die kompletten Datenschutz-Anforderungen in Deutschland. Es werden nur Fahrgäste gefilmt, die einer Aufnahme vorab zugestimmt haben. Unbekannte Sitznachbarn werden automatisch anonymisiert oder mit einem parktypischen Motiv überspielt. Parkgäste können sich die passende App bereits im Vorfeld ihres Besuchs aus dem Apple App Store oder dem Google Play Store herunterladen.

Mehr Infos zu der neuen 360-Grad-Technik gibt es unter: https://www.captivr.net/Pressemitteilung

Das Hollywood-Set ist wieder freigegeben! Movie Park Germany zieht positives Fazit nach Eröffnungswochenende
Charity-Aktion für ukrainische Flüchtlinge im April geplant

(Bottrop-Kirchhellen, 29. März 2022) Die ersten filmreifen Szenen der Saison 2022 sind abgedreht und die Scheinwerfer stehen wieder auf Position! Am 25. März konnte Movie Park Germany bei bestem Frühlingswetter wie geplant in die neue Saison starten und seine Pforten für alle Film- und Freizeitparkfans öffnen. Hierbei stand mit der beliebten Stunt Show und filmreifem Straßen-Entertainment nicht nur wieder mehr Hollywood-Action auf dem Programmplan, sondern auch die ersten Neuerungen der Saison 2022 konnten gesichtet werden. Das Movie Park Team zieht ein positives Fazit nach dem Eröffnungswochenende:

„Das erste Wochenende der Saison war ein gelungener Auftakt für uns! Dieses Jahr sind wir nicht nur bei bestem Wetter, sondern auch ohne pandemiebedingten Aufschub in die Saison 2022 gestartet“, sagt Geschäftsführer Thorsten Backhaus. „Das Wochenende war insgesamt gut besucht und das Feedback unserer Gäste durchweg positiv.“

Im Jahr 2022 stehen vor allem Investitionen in die parkinterne Infrastruktur und das allgemeine Erscheinungsbild des Parks auf dem Programmplan. Kleinere Neuerungen, wie frisch gestrichene Fassaden oder thematisierte Parkbänke, wurden bereits umgesetzt. Das neue Site Sound System und 250 neue Lautsprecher sind ab sofort im gesamten Park im Einsatz. Nach zwei Jahren Pandemie konnte Movie Park Germany zudem die Stunt Show „Crazy Cops New York“ zurück ins Scheinwerferlicht holen, welche bei zahlreichen Gästen auf positive Resonanz stieß und die Tribüne gut füllte. Auch das Straßen-Entertainment ist wieder zurück und die bekannten Hollywood-Look-Alikes wie Marilyn Monroe oder Miss Movie Park und der Regisseur sorgen wieder für filmreife Unterhaltung bei den Gästen.

 In den nächsten Wochen stehen weitere wichtige Szenen auf dem Drehplan: Der neue „Gate 1“ Shop, der direkt an die „Movie Park Studio Tour“ anschließt, wird in rund zwei Wochen seine Pforten für die Besucher öffnen und Merch-Artikel sowie Dunkin‘ Donuts-Spezialitäten anbieten. Der neue Kinderspielplatz am Santa Monica Pier, der sich gerade in der Bauphase befindet, wird voraussichtlich Ende Mai fertiggestellt.

Noch mehr Show-Entertainment gibt es ebenfalls im Monat Mai: Dann tritt auch wieder die beliebte Jet Ski Show zurück ins Rampenlicht am Santa Monica Pier. Die „New York City Plaza“-Bühne wird Ende Mai wieder vom Show-Ensemble des Movie Parks bespielt und das filmreife Unterhaltungsprogramm weiter gefüllt. Insgesamt werden darüber hinaus weitere gestalterische Arbeiten an den Fassaden und Gebäuden, erste Renovierungsarbeiten der Sanitäranlagen, digitale Wartezeitenanzeigen und mehr Beschattung einen Platz im Drehbuch der Saison 2022 finden und Hollywood in Germany wird Stück für Stück zu neuem Glanz verholfen.

Movie Park Germany setzt sich als Familienfreizeitpark ein: Charity-Wochen vom 11. bis 30. April 2022

 alle Besucher, die nicht nur einen spannenden Tag in Deutschlands größtem Film- und Freizeitpark​ erleben, sondern auch eine wohltätige Rolle übernehmen möchten, organisiert Movie Park Germany​ im April spezielle Charity-Wochen und engagiert sich mit Beginn der NRW-Osterferien für den guten Zweck. Pro verkauftem Online-Ticket zwischen dem 11. und 30. April 2022 spendet der Park jeweils 1 Euro an die UN Refugee Agency (UNHCR). Hierzu zählen sowohl datierte als auch undatierte Tickets. Einzige Voraussetzung ist, dass die Tickets in dem vorgegebenen Zeitraum erworben wurden.

Die UN-Initiative unterstützt Menschen vor Ort, die aufgrund der aktuellen Situation ihre ukrainische Heimat verlassen mussten. In der Ukraine und den Nachbarländern leisten sie humanitäre Hilfe, kümmern sich um sichere Unterkünfte oder medizinische Dienste zur Unterstützung der Geflüchteten.

Zudem ist Movie Park Germany kürzlich der Initiative „Bottroper Unternehmen helfen“ beigetreten und hat schon erste Spendenartikel beigesteuert, um auch auf lokaler Ebene tätig zu sein. „Gerade als Familienfreizeitpark ist es uns ein Anliegen, die Betroffenen zu unterstützen und einen Beitrag zu leisten“, sagt Thorsten Backhaus. Weitere Aktionen sind darüber hinaus bereits in Planung, um die Flüchtlinge in der Bottroper Umgebung zu unterstützen.

Mehr Infos und alle aktuellen Regularien rund um den Park gibt es unter www.moviepark.de

Pressemitteilung inkl Foto