WIR LIEBEN HOLLAND: Thementag im WDR Fernsehen und WDR Radio

Keyvisual thementag holland

© WDR/mauritius images/IMAGO/Sylvia Lederer

Es ist das Top-Ausflugs- und Urlaubsziel vieler Menschen im Westen: Holland! Am 26. Mai (Christi Himmelfahrt) widmen das WDR Fernsehen und WDR 4 dem Nachbarland deshalb einen Thementag. Unter dem Titel „WIR LIEBEN HOLLAND – Der große WDR-Tagesausflug“ laufen im Fernsehen den ganzen Tag über Reisereportagen, Dokumentationen, Spielfilme und sogar das legendäre WM-Finale 1974. WDR 4 gibt an diesem Tag jede Menge Tipps und Empfehlungen für den nächsten Holland-Trip. Außerdem können sich die Hörer:innen auf einen kulinarischen Ausflug mit Rezeptvorschlag freuen.

Holland-Schwerpunkt im Fernsehen

Durch den Tag im WDR Fernsehen führt Moderator Sven Kroll gemeinsam mit Marijke Amado, die in kurzen Einspielern zwischen den Sendungen gemeinsam Kurioses, Liebenswertes und Leckeres aus den Niederlanden

erkunden, erklären und erleben. Der Thementag im Fernsehen startet um 07.15 Uhr mit zwei Ausgaben „Wunderschön!“ – in der ersten geht es in den „Urlaub in Nordholland“, ab 8.45 Uhr dann in die „Ferien in Südholland“. Später am Vormittag wird es kulinarisch mit „Björn Freitag kocht grenzenlos köstlich – Groningen“ (10.45 Uhr).

In der zweiteiligen Reportage „Inside Amsterdam“ (ab 15.05 Uhr) entdeckt Daniel Aßmann geheime Ecken, besondere Sehenswürdigkeiten und absolute Geheimtipps in Amsterdam. Was genau er erleben wird, weiß der Reporter vorher nicht. Das Überraschungsprogramm haben Menschen zusammengestellt, die schon lange in der Stadt leben. Später am Nachmittag läuft dann unter anderem eine Folge „Wir werden Camper“ (16.50 Uhr) sowie die Dokumentation „Wir und die Holländer – Grenzgeschichten“ (18 Uhr).

Im Abendprogramm ab 20.15 Uhr zeigt der WDR zwei Filme aus der Reihe Abenteuer Erde: Zunächst „Wilde Niederlande“, danach „Wilder Rhein – Von der Nordsee zur Lorelei“. Im Anschluss daran laufen drei Filme, die in Amsterdam spielen: um 21.40 Uhr zunächst die Culture-Clash-Komödie „Verliebt in Amsterdam“ gefolgt von zwei Filmen aus der beliebten „Amsterdam-Krimi“-Reihe mit Hannes Jaenicke in der Rolle des Ermittlers Alex Pollack. Um 02.05 Uhr endet der Thementag im Fernsehen sportlich mit dem Zusammenschnitt eines Fußball-Klassikers: dem WM-Finale 1974 Deutschland gegen die Niederlande.

Hollandtag bei WDR 4

Im Radio beginnt der Thementag früher am Morgen: Schon in der Frühsendung ab 6 Uhr können sich die Hörer:innen per Telefon, Whatsapp und Mail bei WDR 4 melden und ihre Lieblingsorte in den Niederlanden verraten.

Weitere Highlights im WDR 4-Programm sind an diesem Tag die Reisetipps für Nordholland von „Wunderschön“-Moderatorin Tamina Kallert (8.10 Uhr) und ein Porträt der beliebten Ferienregion Zeeland. Packende Ausschnitte aus dem legendären WM Finale von 1974 laufen bei WDR 4 bereits am Vormittag um 11.15 Uhr. Und WDR 4-Köchin Ulla Scholz bereitet pünktlich zur Mittagszeit ein niederländisches Gericht zu (13 Uhr).

Pressemitteilung WDR

FORT FUN: Großer Freizeitparkcheck – FORT FUN unter den TOP 25 Freizeitparks in Europa

Großer Freizeitpark Check vom Online-Portal Travelcircus • FORT FUN im europaweiten Vergleich auf Platz 22 • Platz 9 unter den deutschen Freizeitparks • Zusatz-Awards TOP Instagram und TOP Familienpark Europa 2022 Bestwig, den 20. Mai 2022 – Der Freizeitpark FORT FUN Abenteuerland bei Bestwig im Sauerland freut sich über gleich vier Auszeichnungen im Rahmen des großen Freizeitpark Checks vom OnlinePortal Travelcircus. Europaweit landete das Abenteuerland dabei sogar auf Platz 22 und ließ andere namhafte Parks dabei hinter sich. Auch im deutschen Vergleich landete das FORT FUN unter den TOP 10 und erhielt außerdem die Sonderauszeichnungen „TOP Instagram“ und „TOP Familienpark Europa 2022“. In Europa gibt es über 1.000 Freizeitparks. So manch einer Familie oder Freizeitparkbegeisterten mag die Qual der Wahl daher sehr schwerfallen. Das Online-Portal Travelcircus hat es sich daher mit seinem großen Freizeitpark Check zur Aufgabe gemacht, die Reiselustigen mit transparenten Kriterien bei der Auswahl zu unterstützen. Dazu nahm das Online-Portal 65 Freizeitparks in Europa genauer unter die Lupe. Für das Ranking wurden dabei auf Basis der Kriterien Eintrittspreise, Öffnungszeiten, Bewertungen, Google-Suchvolumen, Instagram-Posts und Attraktionen fünf Faktoren ermittelt: Preis-Leistungs-Faktor, Bewertungsfaktor, Bekanntheitsfaktor, Spaßfaktor und Instagram-Faktor. Das FORT FUN Abenteuerland sicherte sich bei diesem Ranking den 22. Platz und gehört somit zu den TOP 25 Freizeitparks in Europa und ließ dabei andere namhafte Parks hinter sich. Für ein inner-deutsches Ranking untersuchte Travelcirus 44 deutsche Freizeitparks und auch hier konnte das FORT FUN mit einer Platzierung unter den Top 10 überzeugen. „Besonders freut uns, dass wir uns hier deutlich verbessern konnten, so hatten wir im letzten Jahr „nur“ den 19. Platz erreicht“, berichtet Geschäftsführer Andreas Sievering. Schaut man sich die Faktoren im Einzelnen an, fällt auf, dass die Social Media Aktivitäten des Freizeitparks im Sauerland besonders gut bewertet wurden. Damit auch kleinere Parks in diesem Bereich eine faire Chance im Vergleich haben, wurden die Anzahl der Posts ins Verhältnis der Followerzahlen bei Instagram und Facebook gesetzt. Neben den Top Platzierungen in den beiden Gesamtrankings erhielt das FORT FUN für seine Social Media Aktivitäten zusätzlich noch die Auszeichnung „TOP INSTAGRAM 2022“. „Es macht uns sehr stolz, gerade auch im Bereich der Social Media positiv zu punkten“, freut sich Marketing Manager Dijamant Neziraj, „wir haben nur ein kleines Marketing-Team und betreuen seit einiger Zeit alle unsere Accounts selbst, da ist es schön zu sehen, dass das Engagement des Teams Früchte trägt.“ In dieser Saison startete das FORT FUN auch sehr erfolgreich auf dem Kanal Tik Tok und konnte bereits in dieser Woche den hunderttausendsten Like feiern. „Für Tik Tok haben wir uns tatsächlich mit den „Content Explorers“ Verstärkung an Bord geholt, denn dies war für uns völliges Neuland und wir wollten den Kanal auf keinen Fall nur nebenher mitlaufen laufen“, erläutert Neziraj und ergänzt mit einem Augenzwinkern: „Wer keinen Videocontent von uns mehr verpassen will, der sollte mal auf unserem Tik Tok Account vorbeischauen.“ Doch nicht nur im Bereich der Sozialen Medien konnte das FORT FUN besonders gut punkten, sondern auch in punkto „Spaßfaktor“. Dieser Faktor zeigt auf, in welchen Parks es den höchsten durchschnittlichen Spaßfaktor für alle Altersgruppen gibt. Von 5 möglichen Punkten erzielte das FORT FUN hier 4,75. Zum Vergleich, das Disneyland Paris erzielte hier 4,84 Punkte. Dementsprechend kann sich das Team vom Abenteuerland auch noch über die Auszeichnung „TOP Familienpark Europa 2022“ freuen. „Dies ist für uns natürlich eine sehr bedeutsame Bewertung, denn schließlich haben wir uns die Familie als Zielgruppe ganz groß auf die Fahne geschrieben und es ist unser größter Wunsch, allen Familienmitgliedern eine tolle Zeit zusammen bei uns im Park zu bereiten“, freut sich Geschäftsführer Andreas Sievering. Alle Infos zu den Awards und die vollständigen Rankings unter https://www.travelcircus.de/freizeitpark-europa und https://www.travelcircus.de/freizeitpark-deutschland. Über das FORT FUN Abenteuerland: Seit nunmehr 50 Jahren gibt es das FORT FUN Abenteuerland. Anziehungspunkt für die BesucherInnen sind nicht nur die außergewöhnlichen Fahrgeschäfte, die laufend nach höchsten Sicherheitsstandards geprüft werden. Auch die Lage in den Bergen mitten im Herzen des Sauerlands mit seiner waldreichen Umgebung macht FORT FUN zu etwas Besonderem. Rund 200 MitarbeiterInnen sind in dem Park beschäftigt und sorgen sich um das Wohlergehen der BesucherInnen. Das FORT FUN Abenteuerland ist ein Unternehmen der Looping Gruppe, ein führender Betreiber von Vergnügungsparks in Europa. Es ist die Adresse für Freizeitspaß im Sauerland.

Pressemitteilung inkl Fotos

Hänneschen Festival 25.05. und 27.05.22

Die Geburtsstunde der Idee zu einem Hänneschen-Festival kam Frauke Kemmerling 2018, als sie zum ersten Mal in Kölns Partnerstadt Cluj-Napoca – auf Deutsch: Klausenburg – eingeladen war. Es erreichte die Hänneschen-Intendantin eine Einladung zum „Puck International Festival of Puppet and Marionette Theatre“, das bereits zum 16. Mal vom dortigen Teatrul de Păpuși Puck ausgerichtet wurde. Sie wurde neugierig und stellte fest, dass auf diesem Festival 400 Aufführungen, Workshops, Konferenzen und Ausstellungen stattfinden. Das Herz dieses Festivals ist die Pflege eines Netzwerks, das zeitgenössische Puppenspielkunst fördert und stets neue Techniken, neue Interpretationen und Ausdrucksweisen sowie neue Inszenierungen zusammenbringen möchte – und zusammenbringt. Die Macher*innen gehen davon aus, dass eine Puppe mehr ist als eine fröhliche Figur – sie offenbart eine Wunderwelt an Möglichkeiten und hat heilende, menschliche Qualitäten. Sie suchen neue theatralische Formen des Ausdrucks für junge Menschen. Sie zeigen Aufführungen, die eine ganz spezielle Berührung auslösen, die einen tiefen Geist besitzen und die Kraft, die Theaterkunst neu zu beleben. Und das konnte Frauke Kemmerling dann im Oktober 2018 hautnah an zahlreichen Theaterorten der Stadt erleben. Ein riesiges Nationaltheater voller Kinder, die Aula der Universität, das Kunstmuseum, das Theater Puck selbst und viele weitere Orte wurden zum Ort berührender Theatererlebnisse. Gleichzeitig genoss die Hänneschen-Chefin eine so unglaubliche Gastfreundschaft zusammen mit anderen „special guests“: Louise Lapointe aus Kanada, verantwortlich für das kanadische Festival „Casteliers“ und Präsidentin der Unima Festival Kommission, Selcuk Dincer, Direktor der Izmir International Puppet Days, Rachel Warr, Figurentheater-Regisseurin aus Großbritannien, Aina Gimenses, Direktorin des spanischen Puppentheaterfestivals auf Mallorca, Gäste, Theaterwissenschaftler und Fachjournalisten aus ganz Rumänien, Ungarn, und Slowenien.

Bei einem dieser Mittagessen und angeregten Gespräche beschloss Frauke Kemmerling, es müsste einen Austausch internationaler Figurentheater in Köln geben – und am besten in Zusammenarbeit mit den Kölner Partnerstädten. Die Idee war geboren. Mit etwas Vorlauf sollte es 2020 die erste Auflage geben. Im Herbst 2019 war die Hänneschen-Intendantin zunächst noch einmal nach Cluj eingeladen, um dort im Rahmen des zweiten Festivals „wonderpuck“ (ebenfalls ausgerichtet vom PUCK Theater) einen Vortrag über das Hänneschen zu halten, was sie sehr gern gemacht hat. Mit Spannung und Neugier haben Kolleginnen und Gäste die besondere Puppenspielform des Hänneschen zur Kenntnis genommen. Und dann kam Corona. Weder 2020, noch 2021 konnten die Puppenspiele eine derartige Veranstaltung durchführen. Jedoch hielt Frauke Kemmerling den Kontakt und setzte darauf, dass das Hänneschen seine Gäste und Kolleginnen aus der Partnerstadt Cluj-Napoca einmal in Köln empfangen kann.

Und nun ist es soweit – sogar mit Begleitung ihres Oberbürgermeisters Emil Boc und einer offiziellen Delegation werden sie nun mit einem 10-köpfigen Ensemble hier in Köln ihre Produktion „The Singing Hat“ spielen und uns mitnehmen in die weite Welt des internationalen Puppentheaters.

Hänneschen Festival 2022 vom 25.05. bis 29.05.2022 Die Puppenspiele der Stadt Köln freuen sich, die erste Ausgabe des Hänneschen Festivals vom 25.05. – 29.05.2022 vorstellen zu dürfen. Die Idee zum Festival entstand erstmalig 2018 und es sollte ursprünglich 2020 stattfinden. Nachdem es wegen Corona zweimal verschoben werden musste, freut sich das Hänneschen umso mehr, dass es nun 2022 präsentiert werden kann. Der Grundgedanke dieses Pilotprojektes ist der Austausch mit den Städtepartnern Kölns – konkret dürfen sich die Puppenspiele über einen Besuch aus der rumänischen Stadt Cluj-Napoca (Klausenburg) freuen. Cluj-Napoca liegt in Transsilvanien und hat eine reiche Kulturgeschichte. Das PUCK Figurentheater zeigt das Stück „The Singing Hat“ im KKT (Kölner Künstler:innen Theater) am Freitag, 27.05.22 um 17:00 Uhr. Dort sind die Gegebenheiten für das Puppenspiel ausgezeichnet und bereits auf dem Weg dorthin (mit der Bimmelbahn), lernen die Gäste die Stadt Köln besser kennen. Zuvor werden die rumänischen Gäste im Historischen Rathaus von der Oberbürgermeisterin Henriette Reker empfangen. Darunter unter anderem Herr Dr. Emil Boc, Oberbürgermeister aus Cluj-Napoca, die rumänische Konsulinen Frau Mihaela Feher und Frau Livia Florica Popa und der Direktor des Goethe-Zentrum Klausenburg Herr Ingo Tegge. Nach dem Auftritt des PUCK Theaters, spielt das Hänneschen-Ensemble im Theater am Eisenmarkt eine Sondervorstellung von „Meisterköch“ für seine Gäste. „Cluj-Napoca, ein Blick auf die Stadt“, eine Fotoausstellung im Foyer des HänneschenTheaters, vermittelt einen facettenreichen Eindruck der wunderschönen Stadt im Herzen Siebenbürgens. Die Besucher*innen des Theaterfestivals haben die Gelegenheit zu einem Rundgang durch die Ausstellung. Dauer der Ausstellung: 25.05.2022 bis 27.06.2022

Der Austausch mit den Puppenspielkolleginnen der Partnerstadt steht stets im Vordergrund. So findet neben dem offiziellen Empfang im Rathaus noch ein gemeinsames Mittagessen statt und während ihrer Zeit in Köln, erhalten die rumänischen Besucherinnen außerdem eine Stadtführung. Preise & Tickets: Das Stück „The Singing Hat“ dauert etwa 45 Minuten. Karten gibt’s über das KKT unter 0221 510 76 86 und kosten 13€. Auch darüber hinaus gibt es einen weiteren gesellschaftlichen Austausch mit anderen Künstlerinnen im Rahmen des Hänneschen Festivals. Das Puppentheater Engel&Esel wird mit einer Vorstellung für Kinder „OHNE WORTE“ (Christina Bacher) im Hänneschen-Theater auftreten. Ebenso wie das rumänische Theaterstück kommt auch diese Produktion wortwörtlich ohne Worte aus. Preise & Tickets: Das Stück dauert etwa 60 Minuten und ist etwas für Buchstabenkünstlerinnen und Leseratten, Krimifans und Weltretter*innen ab 6 Jahren. Die Karten kosten 8,50€ für Kinder und 13€ für Erwachsene und können im Hänneschen-Theater und allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Aufgrund der Coronalage und der damit verbundenen Planungsunsicherheit war es nicht möglich, die Veranstaltungsplanung und -organisation für die Hänneschen Kirmes 2022 durchzuführen. Somit findet diese erst 2023 wieder statt – mit hoffentlich menschengefülltem Eisenmarkt und dem Hänneschen-Theater zum Anfassen bei bester Stimmung.

Das Programm im Überblick: Mittwoch, 25.05.2022: Gastspiel des Ensembles Engel&Esel „Ohne Worte“ von Christina Bacher im Hänneschen-Theater Beginn: 16:30 Uhr (Dauer: ca. 1 Stunde) Freitag, 27.05.2022: Gastspiel „The Singing Hat“ des rumänischen Figurentheaters PUCK aus Klausenburg im KKT Beginn: 17:00 Uhr (Dauer: ca. 45 Minuten) Anschließend um 19 Uhr Sondervorstellung von „Meisterköch“ für unsere rumänischen Gäste im Hänneschen-Theater Samstag, 28.05. und Sonntag, 29.05.2022: Sondervorstellungen von „Meisterköch“ und „Et Kölsche Jrundjesetz“ kostenlos für Betroffene der Flutkatastrophe im Juli 2021 und Helfer*innen Samstag, 28.05.2022 „Et Kölsche Jrundjesetz“ (Familienstück) um 16:30 Uhr „Meisterköch“ (für Erwachsene) um 19:30 Uhr Sonntag, 29.05.2022 „Et Kölsche Jrundjesetz“ (Familienstück) um 14:30 Uhr „Meisterköch“ (für Erwachsene) um 17:00 Uhr 25.05.2022 bis 27.06.2022 Fotoausstellung „Cluj-Napoca, ein Blick auf die Stadt“ im Foyer des Hänneschen-Theaters Organisator: Städtepartnerschaftsverein Köln – Klausenburg/Cluj-Napoca e.V.

Partner und Förderer Das Festival findet statt in Zusammenarbeit mit dem Städtepartnerschaftsverein KölnKlausenburg/Cluj-Napoca e.V. und CologneAlliance Gesellschaft zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Köln e.V. und wird gefördert vom Förderverein der Freunde des Kölner Hänneschen-Theaters e.V., der Beatrix-Lichtken-Stiftung, der Kulturstiftung der KSK Köln und dem Land NRW.

Vorverkaufsbeginn Spielzeit 2022/2023 Der Vorverkauf für die gesamte Spielzeit (außer Puppensitzung) beginnt am Mittwoch, 04.05.2022 über die Theaterkasse. Der Termin für den Vorverkauf für die Puppensitzung 2023 ist am Samstag, 24.09.2022 um 07:00 Uhr an der Theaterkasse. Pro Person können bis zu zehn Karten erworben werden. Eintrittspreise Eintrittspreise (inkl. aller Gebühren) Familienstück und Ostermärchen: Kinder: 8,50 €, Erwachsene: 13,00 € Abendstück: Erwachsene: 21,00 € Kinderpuppensitzung und Weihnachtsmärchen: Kinder: 8,50 €, Erwachsene: 15,00 € Puppensitzung: 31,00 € Bleck hinger die Britz: 12,50 Euro, die Karten sind nur an der Theaterkasse erhältlich. Alle Eintrittskarten gelten auch als Hin- und Rückfahrkarte im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Sieg.

Pressemitteilung inkl Fotos

Veranstaltung Neuinszenierung des 50er-Jahre-Musicals „ALL YOU NEED IS CHEESE“ ab 26. Mai 2022 im Urania Theater

URANIA THEATER
26. Mai | 27. Mai | 28.Mai jeweils um 20 Uhr

Deutschland im Jahr 1957: Vier Frauen machen sich auf, ein Restaurant zu gründen und die Welt der Gastronomie zu erobern. Doch da ist ein Mann vom Ordnungsamt, der sich Ihnen in den Weg stellt …
Das Musical ALLL YOU NEED IS CHEESE erzählt in der Neuinszenierung von Bettina Montazem mit Texten von Albrecht Koch und Natascha Balzat in der Hauptrolle die amüsante und abenteuerliche Geschichte eines Start-Ups der 50er-Jahre – mit den Hits von Caterina Valente bis Elvis Presley.

Idee/Konzeption: Bettina Montazem
Text: Albrecht Koch
Regie: Bettina Montazem
Choreografie: Simone Appel
Musikalische Leitung: Hans Fücker
Cast: Natascha Balzat | Rosa Halina Dahm | Lea Johanna Montazem | Simone Appel | Mathias Meffert

Pressemitteilung inkl Plakat

PM LANXESS arena – Ankündigung: EHF EURO 2024 – Vorverkaufsstart

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Freitag, 20.05.2022, 11.00 Uhr

 

600 Tage vor dem Auftaktspiel:

Vorverkauf EHF EURO 2024 / Sechs gesetzte Teams

 

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Freitag, 20.05.2022, 11.00 Uhr

 

Am kommenden Freitag, den 20.05.2022 ist Vorverkaufsstart für die EHF Euro 2024. Die Handball-Nationalmannschaft wird (nach erfolgreicher Vorrunde) am 18., 20., 22. und 24. Januar 2024 die Partien der Hauptrunde in der Kölner LANXESS arena spielenSchauplatz der Finalrunde ist am 26. und 28. Januar ebenfalls die größte Arena des Landes in Köln-Deutz.

 

Teil der Handball-Geschichte werden? Und das gleich zu Beginn des Super-Sportjahrs 2024? Geht schon jetzt. An diesem Freitag, 20. Mai, exakt 600 Tage vor dem Auftaktspiel beginnt um Punkt 11 Uhr der Vorverkauf für die EHF EURO 2024. Das Handball-Highlight findet vom 10. bis zum 28. Januar 2024 in Deutschlands größten Indoor-Arenen statt – und dort soll es gleich zu Beginn um einen Weltrekord gehen. Den Eröffnungsspieltag mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft in der MERKUR SPIEL-ARENA Düsseldorf sollen mehr als 50.000 Fans live erleben. Auf das komplette EURO[1]Programm mit 65 Partien umgerechnet werden in der ersten Vorverkaufsphase etwa 100.000 Tickets in den Verkauf gehen, da für die teilnehmenden Teams großzügige Kontingente noch zurückgehalten werden. Ebenfalls in den Verkauf gehen nun auch hochwertige Hospitality-Angebote.

 

„HERE TO PLAY! – unter diesem Titel steht die EHF EURO 2024. Und wir wollen möglichst vielen Menschen die Chance geben, Spitzenhandball live zu erleben“, sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. „Für alle Sportinteressierten soll es im Januar 2024 mit einem Ticket für Düsseldorf, Berlin, Mannheim, München, Hamburg und Köln heißen: HERE TO CELEBRATE!“ Karten sind verfügbar über die Event-Website heretoplay.com und www.eventim.de.

 

In der ersten Phase des Vorverkaufs sind ausschließlich Ticketpakete für die jeweiligen Gruppen aller Turnierphasen erhältlich. Einzige Ausnahme: der Eröffnungsspieltag in Düsseldorf: Karten für den Indoor-Weltrekord gibt es in der günstigsten Kategorie bereits ab 25 Euro. Vorrundenspiele der deutschen Nationalmannschaft in Berlin sind ab 29 Euro live erlebbar. Für Familien, Vereine und weitere Anspruchsgruppen gibt es ab Preiskategorie 3 attraktive Rabatte.

 

Während die deutsche Handball-Nationalmannschaft von Oktober dieses Jahres bis April 2023 mit Schweden, Spanien und Dänemark den EHF EURO Cup bestreitet, spielt die Konkurrenz in den EHF EURO 2024 Qualifiers um 20 weitere Plätze im Turnier. Die Auslosung der EHF EURO findet zwar erst am 11. Mai 2023 statt. Auf Basis des dann klaren Tableaus folgt der Verkauf von Tageskarten, doch schon jetzt gibt es eine gute Orientierung: Gastgeber Deutschland ist in Gruppe A gesetzt, bestreitet das Eröffnungsspiel am 10. Januar in Düsseldorf und zieht dann weiter nach Berlin.

 

 

 

 

Die Hauptstadt beherbergt auch die Gruppe D mit – Qualifikation ist noch zu bestreiten – Norwegen. Mannheim erwartet Qualifikant Kroatien (Gruppe B) und den aktuellen Europameister Schweden (Gruppe E). München freut sich auf Island (Gruppe C), das ebenfalls noch die Qualifikation überstehen muss, und den EM-Dritten und Weltmeister Dänemark (Gruppe F). Die jeweils besten zwei Teams der Gruppen A, B und C bestreiten ihre Hauptrundenspiele in Köln, die Top-Duos der Gruppen D, E und F ziehen weiter nach Hamburg.

 

„Die EHF EURO 2024 soll für den gesamten Sport und vor allem im Jahrzehnt des Handballs ein Leuchtturm-Ereignis sein“, sagt Mark Schober. „Wir freuen uns auf die besten Handballer Europas und den Besuch der internationalen Handball-Familie.“ HERE TO PLAY! – das ist der zentrale Slogan der EHF EURO 2024. Dieser zielt vor allem auf die Herzkammern des Turniers ab: die Spieler und Spielorte.

 

Inzwischen hat sich auch der Rahmenspielplan weiter konkretisiert: Der Eröffnungsspieltag findet am 10. Januar in der Düsseldorfer MERKUR SPIEL-ARENA mit den Teams der Gruppe A und damit auch der deutschen Handball-Nationalmannschaft statt. Die weiteren fünf Gruppen der Vorrunde starten am 11. und 12. Januar in Berlin, Mannheim und München. Die Gruppe A mit dem DHB-Team zieht in der Zwischenzeit nach Berlin um. Dort setzt die deutsche Handball-Nationalmannschaft das Turnier am 14. Januar fort. Weiter geht’s für das Team von Bundestrainer Alfred Gislason im sportlichen Erfolgsfall in der LANXESS arena in Köln mit vier Partien gegen Mannschaften aus den Gruppe B und C in der Hauptrunde am 18., 20., 22. und 24. Januar.

 

Schauplatz der Finalrunde ist am 26. und 28. Januar ebenfalls die Domstadt. Im Erfolgsfall wechseln sich für alle Teams freie und Spieltag ab. Für die vom 17. bis zum 23. Januar in Hamburg stattfindenden Hauptrundengruppe gibt es aufgrund des Umzuges zu den Finalspielen nach Köln einen zusätzlichen spielfreien Tag. „Handball wird im Januar 2024 mit der EHF EURO 2024 das große Thema sein, denn – mit gut verteilten spielfreien Tagen für die Teams – haben wir im gesamten Turnier nur zwei komplett handballfreie Tage“, sagt Mark Schober. Dies werden der 25. Januar vor den Halbfinals und der 27. Januar vor den Medaillenspielen sein.

 

Für die EHF EURO 2024 öffnen Deutschlands größte Arenen ihre Tore: Berlin – MercedesBenz Arena (14.800), Hamburg – Barclays Arena (13.300) und Köln – LANXESS arena (19.250) waren bereits Spielorte der WM 2019. Düsseldorf – MERKUR SPIEL-ARENA kommt mit einer mehr als 50.000 Zuschauer*innen fassenden Multifunktionsarena hinzu sowie Mannheim mit der SAP Arena (13.200). Hinzu kommt München, das die neue Arena SAP Garden mit 11.500 Plätzen stellen wird. Da sich diese Spielstätte noch im Bau befindet, geht zunächst ein kleines Kontingent an Preiskategorie zugeordneten Tickets in den Verkauf. Dieses wird zu einem späteren Zeitpunkt in platzgenaue Tickets umgewandelt.

Pressemitteilung inkl Plakat Lanxess Arena

37. Mehl-Mülhens-Rennen, Gr. 2 am Sonntag, 22. Mai 2022 im Weidenpescher Park

Mehl-Mülhens-Rennen: Kölner Klassiker mit internationalen Gästen und historischer Chance – Weidenpesch-Flair bei sommerlichen Temperaturen Drei englische Gäste zum ersten Kölner Klassiker des Jahres – Stute Mylady kann Geschichte schreiben – Weidenpesch-Flair bei sommerlichen Temperaturen genießen Am kommenden Sonntag, 22. Mai, ab 10:50 Uhr steht mit dem 37. Mehl-MülhensRennen der erste Klassiker der Kölner Turfsaison 2022 im Weidenpescher Park auf dem Programm. Die mit 153.000 Euro Preisgeld dotierte Prüfung der zweithöchsten internationalen Kategorie geht über die Distanz von 1600 Meter. Gleich drei englische Herausforderer kommen für das Rennen von der Insel. Die Besucherinnen und Besucher können sich neben neun abwechslungsreichen Rennen (Start 1. Rennen: 11:20 Uhr) wieder auf den besonderen Weidenpesch-Flair (u.a. mit geöffneter Weinbar) freuen. Die schnellste und günstigste Adresse für ein Ticket (ab 9,50 Euro) ist der kölngalopp-Ticketshop unter tickets.koeln-galopp.de oder die kölngalopp App mit einer Preisersparnis von 2 Euro gegenüber der Tageskasse sowie ein VRS-Ticket für die An- und Abreise inklusive. Die Tageskassen haben ab 10:00 Uhr geöffnet. Englische Gäste fordern deutsche Top-Pferde im 37. Mehl-Mülhens-Rennen – Stute Mylady mit historischer Chance Das 37. Mehl-Mülhens-Rennen zählt zu den fünf klassischen Prüfungen im Galopprennsport, die ein Vollblüter nur einmal im Leben gewinnen kann. Startberechtigt sind dreijährige Hengste und Stuten. Der letzte Stutenerfolg in dieser Gruppe 2-Prüfung datiert aus dem Jahre 1971, als Widschi für den damaligen Trainer Theo Grieper für das Gestüt Röttgen den als Henckel-Rennen gelaufenen Klassiker in Gelsenkirchen gewann. Die Lady mit dem bezeichnenden Namen Mylady wird als einzige Stute den Kampf gegen zehn Hengste am Sonntag aufnehmen und könnte 51 Jahre nach Widschi Geschichte schreiben. Mit Andrasch Starke hat die von Markus Klug auf dem Gestüt Röttgen vorbereitete Klassestute auch den besten deutschen Jockey aller Zeiten im Sattel. Mit Schwarzer Peter schickt Klug aber auch ein weiteres chancenreiches Pferd ins Rennen. Dabei hofft Jockey-Altmeister Andreas Helfenbein der Favoritin ein Schnippchen schlagen zu können. „Das wäre natürlich ein besonderer Erfolg, wenn die einzige Stute im Feld gewinnen würde“, meint ihr Trainer Markus Klug vielsagend und ergänzt: „Aber auch Schwarzer Peter darf man nicht unterschätzen. Gleich dreimal chancenreich ist Lokalmatador Peter Schiergen vertreten. Dessen Stalljockey Bauyrzhan Murzabayev hat sich für Stall Domstadts Rocchigiani entschieden, während Georgios von Sibylle Vogt und Fire Of the Sun unter René Piechulek antreten wird. „Zwischen meinen drei Pferden liegt nicht viel. Das ist reine Gefühlssache, wobei die Tagesform entscheidet“, bringt es Schiergen auf den Punkt.

Mit Zandjan kommt ein weiteres Pferd aus der heimischen Trainingszentrale an den Start. Henk Grewe trainiert den Außenseiter, der vom Italiener Michael Cadeddu gesteuert wird. Mit The Wizard of Eye (Trainer Stan Moore/ Jockey John Egan), Mr McCann (Trainer Hugo Palmer / Jockey James Doyle) und Maljoom (Trainer William Haggas /Steven Donohoe) greifen gleich drei englische Gastpferde nach dem begehrten Titel. Dabei kann letztgenannter William Haggas ebenso wie Jockey René Piechulek den Kölner Klassiker zum dritten Mal gewinnen. Weidenpesch-Flair bei sommerlichen Temperaturen genießen – Biergarten und Weinbar geöffnet – buntes Kinderprogramm Ob klassisch mit Hut oder „casual“ – passend zum Renntag gibt es erneut die besondere Atmosphäre im Weidenpescher Park zu erleben. Beispielsweise an der neu eröffneten Weinbar, die immer mehr zum Geheimtipp avanciert und zum Verweilen auf den Liegestühlen anregt. Oder aber im Biergarten unter den Linden bei einem süffigen FRÜH-Kölsch und weiteren kulinarischen Angeboten. Auch für Familien ist der Weidenpescher Park am Wochenende wieder ein beliebtes Ausflugsziel. Das geöffnete Kinderland bietet jede Menge Attraktionen. Unter anderem dürfen sich die kleinsten Gäste auf kostenloses Ponyreiten, Riesenrutsche, Hüpfburg, Fußball-Dart oder Hufeisenwerfen freuen.

Insgesamt stehen 9 spannende Rennen auf dem Programm. Die Tageskassen am Renntag sind ab 10:00 Uhr geöffnet.

 

Die schnellste und günstigste Adresse für ein Ticket  bleibt der kölngalopp-Ticketshop unter https://tickets.koeln-galopp.de/  mit einer Preisersparnis von 2 Euro gegenüber der Tageskasse sowie ein VRS-Ticket für die An- und Abreise inklusive.

 

Pressemitteilung inkl Fotos

Das erste Foto (Credit: Marc Rühl) zeigt mit Mylady eine Favoritin auf den Sieg im 37. Mehl-Mülhens-Rennen, Gr. 2 und ist am 24.04.2022 in Krefeld entstanden. Das zweite Foto (Credit: Sabine Effgen) zeigt Impressionen aus dem Weidenpescher. Es kann im Rahmen der Berichterstattung kostenfrei genutzt werden.

 

CHARGESHEIMER – „Kölsche Filmmatinée“ am Sonntag, den 12.Juni 2022 um 11:30 Uhr.

KÖLN 5 UHR 30 ist der letzte Bildband des Kölner Fotografen Chargesheimer. Er erschien 1970 und zeigt 64 schwarz-weiß Fotos, die längst zum fotografischen Gedächtnis Kölns gehören. 1970 sprengten sie inhaltlich und formal jeden Rahmen. Dieser Blick war neu. Ein Stadtporträt ohne Bewohner. Zu sehen sind leere Straßen und Plätze. Immer mit gleicher Brennweite und von gleicher Stativhöhe aus aufgenommen. Der Bildband stieß zunächst auf heftige Ablehnung. Dass er Kultstatus erreichte, erlebte Chargesheimer nicht mehr. Er starb 1971 im Alter von 47 Jahren in Köln. Seine Fotos aber faszinieren bis heute und laden ein, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen. Mich führten sie um 5 Uhr 30, um 13 Uhr 30 und um 21 Uhr 30 an zehn der von Chargesheimer für KÖLN 5 UHR 30 fotografierten Plätze, um dort jeweils einen 360° Schwenk zu drehen. So werden neben den Veränderungen der letzten vierzig Jahre, von Chargesheimers Fotos bis in die Gegenwart, auch die atmosphärischen Wechsel der einzelnen Kölner Lokalitäten im Laufe eines Tages sichtbar.

Ich kenne CHARGESHEIMER auch durch die lebhaften Berichte einer seine vielen Musen, meiner Freundin Agy Hartfeld, der Schwester von Trude Herr. „Chargi“ hat auch die Trude portraitiert

Pressemitteilung Cornel Wachter

Fotos:

Archiv Agy Hartfeld(1920-2015)

Nippeser Bürgerwehr zieht sich von Sanierung des FORT X zurück

Die Nippeser Bürgerwehr hat die Pläne zur Nutzung des städtischen FORT X als kulturellen Treffpunkt für die Menschen im Veedel zu den Akten gelegt. Das hat der Vorstand des Traditionskorps einstimmig beschlossen. „Für uns als ehrenamtlich tätige Karnevalisten ist das inzwischen jahrelange Hin und Her rund um das FORT X nicht länger leistbar”, erklärt Michael Gerhold, Präsident der Kölner Karnevalsgesellschaft Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V. „Wir hatten ein tragfähiges Konzept zur aufwändigen Sanierung und späteren Nutzung des historischen Gebäudes. Die meisten Beteiligten finden das auch gut, gerade weil wir ein umfassendes Ideenpapier, das die Interessen von Anwohnern und Bestandsmietern berücksichtigt, vorgelegt haben.” Allerdings wurden den Ideen für eine Nutzung als kulturelle Begegnungsstätte von privaten Interessensgruppen immer wieder Steine in den Weg gelegt, sodass die Planungen ins Stocken geraten sind. Zugleich verfällt der Gebäudekomplex immer weiter. „Schon 2020 wurde eine akute Gefährdung der Verkehrssicherheit behördlich festgestellt”, so Gerhold. „Seitdem ist nichts passiert, um den Verfall auch nur aufzuhalten. So wird eine Sanierung – egal für welchen Nutzer – immer kostspieliger.” Inzwischen sind auch für uns besonders in Betracht kommende Förderprogramme ausgelaufen oder stehen kurz davor. Diese hätten ein wichtiger Baustein für die kulturelle Nutzung sein können „Die Stadt Köln hat öffentlich deutlich gemacht, dass sie sich außer Stande sieht, die Kosten für die Sanierung und dauerhafte Erhaltung zu stemmen. Da ist es doppelt unverständlich, dass ein fertiges tragfähiges Konzept für eine kulturelle Nutzung nicht deutlicher unterstützt wird“, erläutert der Präsident der Nippeser Bürgerwehr. „Wir sind ja kein Wirtschaftsunternehmen, sondern Kölner Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren – übrigens für das anerkannte immaterielle Kulturgut der Bundesrepublik Deutschland, den rheinischen Karneval. Ein Blick auf andere Gebäude, die Kölner Karnevalsvereine in Erbpacht übernommen haben, zeigt, wie pfleglich und Denkmalschutz-orientiert eine solche Nutzung in der Praxis aussehen könnte.” Nun wird die Stadt Köln eine andere Lösung für das baufällige Gebäude suchen müssen.

Pressemitteilung Nippeser Bürgerwehr

Sonntagvormittag: 80 Vespas bilden ein großes Peacezeichen auf dem Chlodwigplatz

Vespafahrer sind gestern als Friedens-Konvoi unter Ukrainischer Flagge unter Führung des „Vespa Club Colonia Europa“ von Präsident Aldo Lovasco durch Köln bis Lechenich gefahren und haben dort Eis gegessen. Wie sehr, so war die einhellige Meinung, wünschten wir den Menschen in der Ukraine solch unbeschwerte Zusammenkünfte, Sonne, Vespa fahren, Eis essen, Espresso trinken, quatschen, doch deren Realität sieht aktuell ganz anders aus, so wie das was unsere Eltern aus den Tagen des Krieg hier bei uns im Veedel berichten,

Michael Kokott Bild

eine graue, trübe, lebensbedrohende „Veranstaltung“ – da wollten wir ein helles Licht der Solidarität setzen.

Wir haben uns gestern um 11:30 Uhr mit Vespa-Clubs aus Köln, Bonn, Düsseldorf, Neuss auf dem Chlodwigplatz getroffen und mit 80 Vespas ein Peacezeichen am Fuss der Severintorburg gebildet. Dies war von mir als politische Demo bei der Kölner Polzei angemeldet und wurde von der Polzei begleitet, sprich die Kollegen haben Obacht gegeben, dass alles ordnungsgemäß und ohne Behinderungen des Fussgängerverkehrs ablaufen konnte. Herzlicher Dank an die Kölner Polizei, denen die Aktion „ausgesprochen gut gefallen hat“, wie Hauptwachtmeister Büttner mir mitteilte.

Das „Einrollern“ auf dem Chlodwigplatz auf You Tube

Das Peacezeichen aus 80 Vespas findet Eingang in das von Michael Kokott und mir erdachte Musikvideo der Lucky Kids mit dem Lied er Bläck Fööss „Mir künnte Fründe weede“.

Das Lied der Bläck Fööss „Mir künnte Fründe weede“ haben wir mit den „Lucky Kids“ auf dem Kriegstrümmerberg am Aachener Weiher, quasi auf „Alt Lindenthal“ und im „Park der Menschrechte“ an St.Hildegardis neu aufgenommen, in Kölsch und mit dem Refrain einmal in ukrainischer und einmal in russicher Sprache.
https://www.youtube.com/watch?v=h30OlNsEBOY

Unterschnitten wird das Musikvideo mit bewegten und bewegende Bilder der Ukraine-Hilfe durch die FC-Stiftung.

Unsere OB Henriette Reker kommt im Video mit ihrem Statement zur Willkommenskultur der Kölner vor, „Mir künnte Fründe weede“.

Text: Cornel Wachter

Bild Michael Kokott

Volles Programm in der LANXESS arena

In dieser Woche geht es wieder rund in der LANXESS arena! Die Zuschauer können sich am Dienstag, den 17.05.2022, auf einen Auftakt der Rockband Tool freuen. Am Wochenende steht dann ein kleiner Event-Marathon an, mit dem großen Schlagerfest XXL am Freitag, den 20.05.2022, Nicky Jam & Friends am Samstag, den 21.05.2022, und „Das ist Wahnsinn! – Das Musical“ am Sonntag, den 22.05.2022. Einige wenige Tickets für die Veranstaltungen sind noch verfügbar.

 

 

Die amerikanische Rockband Tool gastiert in dieser Woche mit ihrer „Fear Inoculum“-Tour in der LANXESS arena. Am 17.05.2022 können sich die Fans bei der einzigen Show in NRW auf die Songs des bereits 2019 erschienenen, gleichnamigen Albums freuen. Das Restaurant Henkelmännchen hat ab 16.00 Uhr bis Showbeginn für alle Besucher geöffnet.

 

Der Einlass beginnt um 17.30 Uhr, das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

 

 

Endlich wieder Schlager-Party im XXL-Format! „Das große Schlagerfest XXL“ geht im Jahr 2022 wieder auf große Tournee. Am 20.05.2022 präsentiert Florian Silbereisen in der LANXESS arena die neue Lust auf Schlager. Das vielseitige Konzertprogramm lädt die Gäste zum Mitsingen und Mitfeiern ein. Das Restaurant Henkelmännchen hat ab 16.00 Uhr bis Konzertbeginn für alle Besucher geöffnet.

 

Einlassbeginn ist um 18.00 Uhr, das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

 

 

Am 21.05.2022 kommt der Reggaeton-Sänger Nicky Jam und seine Band für ihre einzige NRW-Show in die LANXESS arena. Mit Hits wie „El Perdón“ oder „Hasta el Amanecer“ wird am Samstag lateinamerikanisches Temperament nach Köln gebracht. Ab Einlassbeginn um 18.00 Uhr sorgt ein DJ-Programm bereits für Party-Stimmung.

 

Einlassbeginn ist um 18.00 Uhr, Nicky Jam steht ab 21.00 Uhr auf der Bühne.

 

 

Am Sonntag, den 22.05.2022, findet nach mehreren pandemiebedingten Verschiebungen endlich das Erfolgsmusical „Das ist Wahnsinn“ in der LANXESS arena statt. Die Zuschauer können sich mit den Hits von Wolfgang Petry auf beste Unterhaltung freuen.

 

Der Einlass beginnt um 19.00 Uhr, das Event startet um 20.00 Uhr.

 

 

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es zu den Veranstaltungen in der LANXESS arena grundsätzlich keine Zutrittsbeschränkung. Die 3G-Regelung entfällt für diese Woche bei allen Veranstaltungen. Aktuelle Informationen zu den Einlassbestimmungen entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

 

 

Sichern Sie sich jetzt noch die letzten Tickets:

 

im Internet www.lanxess-arena.de

oder www.facebook.de/lanxessarena

und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Pressemitteilung Lanxess Arena

Bild music-colonia.de