Original Kölsche Domputzer investieren in die Zukunft ihres Tanzcorps
und engagieren neues Tanztrainerpaar

In der abgespeckten Karnevalssession 2020/2021 haben die Original Kölschen Domputzer die Zeit genutzt sich weiter zukunftsorientiert aufzustellen. In Hinblick u.a. auf unsere Jubiläumsession 2023/2024 (4×11 Jahre) konnten wir mit Jessica Hemmersbach (34) und Aljoscha Brings (44) ein erfahrenes Trainergespann engagieren die bis vor wenigen Jahren noch selbst auf höchstem Niveau im Kölschen Fasteleer bei den Kölner Rheinveilchen getanzt haben.

Jessica (genannt Jazz) stand bereits seit ihrer frühen Kindheit auf der Bühne. Ihre Tanzkarriere beendete sie 2016 bei den Rheinveilchen und konzentrierte sich danach vermehrt auf das Training von Kinder- und Erwachsenengruppen in Köln und im Umland u.a. die KG Rote Husaren Kerpen Manheim und „De Pänz vum Rhing“.

Aljoscha (genannt Josch) begeisterte viele Jahre als Kommandant der Kölner Rheinveilchen das Publikum bevor er 2019 seine aktive Kariere bei den Rheinveilchen beendete.
Udo Beckers, 1. Vorsitzender d. Original Kölschen Domputzer:“ Wir sind sehr stolz darauf solch ein Trainerteam engagiert zu haben. Vor allem konnten 50% des Trainerteams aus der eigenen Gesellschaft bereitgestellt werden. Besonders zu erwähnen ist hier auch, das „Josch“ Mitglied unseres neu gegründeten Senats ist und unser Senatspräsident bei der Zusammenstellung der Mitglieder taktisch sehr clever und zukunftsorientiert für unsere Karnevalsgesellschaft gehandelt hat.“
Aufgrund der Corona-Auflagen können wir leider noch keinen Termin zum Trainingsauftakt nennen, tanzinteressierte junge Damen und Herren können sich jedoch ab sofort bei uns unter geschaeftsstelle@domputzer.de melden.

Pressemitteilung Domputzer inkl Fotos

Kölsche Domputzer gehen in Pandemie neuen Weg

Original Kölsche Domputzer mit innovativen virtuellen Sitzungen

Der Kontakt miteinander kommt hierbei – trotz Corona – nicht zu kurz

Köln, 29.01.2021 – Auf ihrer heutigen virtuellen Pressekonferenz hat die K.G. Original Kölsche Domputzer von 1979 e. V. noch einmal das Konzept ihrer beiden virtuellen Sitzungen erläutert. Am morgigen Samstag findet die „Virtuelle Große Sitzung“ statt, genau eine Woche später die „Virtuelle Mädchensitzung“.

„Mit unserer morgigen großen Sitzung verfolgen wir ein besonderes Konzept.“, so der Senatspräsident der Gesellschaft, Frank Morsch. „Wir möchten hierbei das Gemeinschaftsgefühl wieder aufleben lassen, welches den Menschen in der heutigen Corona-geprägten Zeit so fehlt. Aus diesem Grund verfolgen wir bei dieser Sitzung ein ganz besonderes Konzept: Es gibt insgesamt acht virtuelle Darbietungen bekannter Künstler. Nach zwei Darbietungen legen wir eine kurze Pause von zehn Minuten ein. In dieser Pause können sich die Sitzungsteilnehmer im unserem virtuellen Sitzungssaal per Video- oder per Sprach-Chat austauschen. Man kann die Zeit aber auch nutzen, um sich wieder mit Knabbereien oder Getränken zu versorgen.“, so Morsch weiter.

„Für die Mädchensitzung verfolgen wir ein anderes Konzept.“, so die Pressesprecherin der Gesellschaft, Antje Brings. „Acht Programmpunkte mit den Top-Kräften des Karnevals – und anschließend gibt es eine virtuelle After-Show-Party in unserem virtuellen Partyraum. Hier kann man sich dann wieder per Video- oder Sprach-Chat unterhalten und weiterfeiern.“, so Brings weiter.

„Mit diesen beiden Konzepten sind wir, soweit wir wissen, bislang einmalig.“, ergänzte Frank Morsch.

Alexander Barth, Mit-Initiator von jeckstream.de, über deren Plattform die beiden Sitzungen abgewickelt werden, zeigte sich begeistert: „Wir haben nicht mit der Professionalität einer so vergleichsweise kleinen Karnevalsgesellschaft gerechnet. Alleine der Einspieler mit dem Grußwort zu Beginn der Mädchensitzung ist sehenswert! Das Projekt der Gesellschaft haben wir daher gerne mit unserem Fachwissen unterstützt.“

Martin Schopps, absoluter Top-Act in der diesjährigen Corona-Pandemie-Session (sein Auftritt bei der „Pripro op Jöck“ begeisterte Millionen) zeigte sich erfreut, dass die Künstler auch in dieser Session sich über jeckstream.de präsentieren dürfen: „Für uns Künstler ist diese Session ein Fiasko. Alle Auftritte wurden storniert bzw. in die nächste Session verschoben. Aber nicht nur wir als Künstler, sondern auch unsere langjährigen Weggefährten – seien es Tontechniker, Roadies, Fahrer oder Saalbetreiber – haben mit dieser Session viel Geld verloren. Aber wenigstens verlieren wir nicht den Kontakt zu unseren Fans durch die tollen virtuellen Sitzungsformate!“, so Schopps.

Text: Pressemitteilung Köln Media Andreas Klein

Foto: Domputzer

K.G. Original Kölsche Domputzer mit zwei virtuellen Sitzungen in dieser Session

K.G. Original Kölsche Domputzer mit zwei virtuellen Sitzungen in dieser Session

Die K.G. Original Kölsche Domputzer überraschen ihre Mitglieder, Freunde und Gäste mit zwei virtuellen Karnevalssitzungen. Am kommenden Samstag, dem 30. Januar 2021, findet ab 19:11 Uhr die „Virtuelle Große Sitzung der K.G. Original Kölsche Domputzer“ statt. Diese Sitzung verfolgt ein besonderes Konzept: Es gibt insgesamt acht Programmpunkte, u. a. die Höhner und Martin Schopps. Nach zwei Programmpunkten wird eine zehnminütige Pause eingelegt, um sich mit Getränke- und Knabbernachschub zu versorgen oder um über die bisherigen Programmpunkte zu diskutieren. Danach gibt es wieder zwei Programmpunkte und so weiter. Am Ende der Veranstaltung gibt es dann noch eine „virtuelle After-Show-Party“.
Genau eine Woche später, am 6. Februar 2021, findet dann die „Virtuelle Mädchensitzung der K.G. Original Kölsche Domputzer“ statt. Bei dieser Sitzung gibt es auch eine „virtuelle After-Show-Party“, aber keine Unterbrechungen zwischendurch. Also so gesehen eine richtige Mädchensitzung mit tollen Programmpunkten und einem Moderator (Elferrat geht ja in Corona-Zeiten nicht).
„Wir freuen uns außerordentlich darüber, dass wir unseren Mitgliedern – aber auch unseren Freunden und Gästen – in dieser schwierigen Zeit etwas kurzweilige Unterhaltung präsentieren können!“, so der 1. Vorsitzende der Gesellschaft, Udo Beckers. Der neue Senatspräsident Frank Morsch ergänzt: „Wir haben bei beiden Veranstaltungen ein Top-Programm zusammengestellt! Durch unsere Kooperation mit jeckstream.de ist auch sicher gestellt, dass die auftretenden Künstler ihren Anteil erhalten. Denn ohne Künstler wird es im Karneval langweilig!“
Die Karten für die beiden Sitzungen kosten jeweils 15,00 € pro teilnehmender Person und sind im neuen Kartenshop der K.G. (https://karten.domputzer-koeln.de) erhältlich (die Karten für die Mädchensitzung werden heute noch freigeschaltet).
Text: Pressemitteilung KölnMedia Medienproduktion

Andreas Klein

Foto: music-colonia.de

Mädchensitzung KG Domputzer – jecke Mädchen fiere Karneval

Stetig nährt sich das Eichhörnchen, das gilt auch für die KG Domputzer. Von Jahr zu Jahr wird deren Sitzung im Gürzenich zu Mülheim beliebter.
Pressesprecherin Antje Böttcher verkündet stolz: “ Wir können in diesem Jahr auch in den hinteren Reihen viele Tische besetzen und rechnen 2020 damit komplett ausverkauft vermelden zu können. Was also ist das Erfolgsgeheimnis der Mädchensitzung der Domputzer? Familiensinn, gutes Programm und Menschen die sich Jahr für Jahr gerne wieder in der Mülheimer Stadthalle treffen. Hier sind viele „Wiederholungstäter“ in Sachen Kartenkauf, selbst die Pressesprecherin hat hier schon einen Tisch mit Freunden und Familie. „Man kommt immer wieder gerne zu den Domputzern, wir sind schon im 4 Jahr hier “ erklärt Sabine aus der ersten Reihe auf unsere Nachfrage. Und das trotz der Wetterverhältnisse am Tag der Sitzung.

Trotz Schneewetters fanden sich dann auch frühzeitig die jecken Mädchen in der Halle ein. 950 Damen, unter anderem Damen aus Hamm und Kleve enterten die Stadthalle. 30 Karten erhielten auch die Riehler Heimstätten.

Anfang Januar hatten die Domputzer einen Platz im Elferrat verlost. Was man dafür tun musste? Einfach ein Bild in Uniform oder Verkleidung präsentieren.


Opener Lutz Kniep verzauberte mit Kölschen Tön. Auf der Bühne prangte gross die Zahl 40, was hat das zu bedeuten? 40 Jahre jung wird die KG Domputzer in diesem Jahr.
Grund genug ein Spitzenprogramm “ zusammenzuschnüren“.
Sie ist die letzte Putzfrau vor der Autobahn, Achnes Kasulke, und begeisterte die Damen, ehe die Cöllner die Stadthalle zur Saunazone erklärten.
In der Form seines Lebens präsentierte sich Martin Schopps.

Mit neuem Sänger Sven West begeisterten auch die Räuber bis in die kurze Pause.
Danach ging es mit dem Kölner Dreigestirn in die 2te Abteilung.
Klüngelköpp und die Stadtgarde Colonia Ahoi und Fidele Kölsche folgten im Programm ehe die Tanzgruppe Orginal Kölsche Domputzer folgte.

“ Wir halten die Welt an“ ist nicht nur ein Lied der Höhner, sondern hätte auch das Motto des Tages werden können. Die Höhner liessen die Sitzung ausklingen.
Denn die Stunden bei der KG Domputzer verging mal wieder viel zu schnell…

Kurze Nachfrage am Merchandising Tisch, wie läuft der Vorverkauf für 2020? Ca 360 Vorbestellungen bereits gingen am heutigen Tag ein.

Text: Elisabeth Martini
Fotos: Anja Bögge

Domputzer Mädchensitzung – es wurde wieder geschrubbt während „Tief“Friederike tobte

Domputzer Mädchensitzung – Im Gürzenich zu Mülheim wurde wieder „geschrubbt“

Seit 7 Jahren findet die Mädchensitzung der KG „Original Kölsche Domputzer“ bereits in der Mülheimer Stadthalle statt.

Seit vielen Jahren unter den Gästen auch eine große Abordnung aus Westfalen. Rund 330 Damen aus Hamm sind seit Jahren der Gesellschaft treu. “ Vorher gibt es ein Rahmenprogramm und anschliessend geht es in der Halle rund“ so Pressesprecherin Antje Böttcher uns gegenüber.

In diesem Jahr zeigte man stolz den frisch designten Orden der das D von Domputzer auf besondere Art wiederspiegelte. Im Orden ist ein Pin „versteckt“ und am Merchandisingstand präsentierte man stolz den „Putzi-Pin“.

Weiterlesen

Veedelsparty Domputzer – Alles neu macht der Mai

 

Alles Neu Macht Der Mai
Am 20.05.2017 startete ab 18 Uhr unsere alljährliche Veedelsparty.
Getreu nach dem Kinderlied – Alles neu macht der Mai – kombiniert mit traditionellen Elementen konnten wir unsere Gäste zu einem völlig neuen Sommerfest begrüßen.
Erstmalig fand nämlich die Party auf der Außenanlage des Schützenheims in der Bertoldistr. statt. Dies eröffnete viele neue Möglichkeiten.

Weiterlesen

KG Original Kölsche Domputzer – Ehrungen am laufenden Band/Sessionseröffnung im November

Am 19. November startete auch die KG Original Kölsche Domputzer in die neue Session.

Nahezu ausverkauft präsentierte man sich in der Schützenhalle Köln-Dünnwald. Bereits zum dritten Mal feiert man hier, nachdem der Brüggelmann-Saal leider nicht mehr für die Gesellschaft nutzbar war.

„ Unser Publikum hat den Wechsel zur neuen Location gut angenommen,was man am Kartenverkauf gut merken kann“ so die Verantwortlichen.

Weiterlesen

Neuer Vorstand bei den Original Kölschen Domputzern 1979 eV‏

Generationswechsel bei den Original Kölschen Domputzer 1979 e.V.

Nach dem Motto „Alles neu macht der Mai“ präsentieren sich die Domputzer „neu aufgestellt“ für die nächsten drei Jahre.

Kennzeichnend ist hier das die „junge“ Generation in den Vordergrund rückt während die „Alten“ im Hintergrund unterstützen oder ganz neue Aufgaben übernehmen.

Im Amt des 1. und 2. Vorsitzenden gab es einen Tausch.

Weiterlesen