CAVALLUNA – „Legende der Wüste“ wird in den April ‘21 verschoben

Die beliebte Pferdeshow sollte ursprünglich im April dieses Jahres mit neuem Programm im Henkelmännchen stattfinden.

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit

Ursprünglich sollte die Pferdeshow CAVALLUNA und das neue Programm „Legende der Wüste“ im April für insgesamt drei Vorstellungen in der LANXESS arena Halt machen. Aufgrund der aktuellen Krise rund um das Corona-Virus werden die Termine jedoch auf den 17. und 18. April des kommenden Jahres verlegt. Außerdem wurde eine Zusatzshow am Sonntagabend bestätigt, wodurch es 2021 gleich vier Vorstellungen geben wird. Tickets, die bereits im Vorverkauf erworben wurden, behalten wochentag- und uhrzeitgenau ihre Gültigkeit für die Neuansetzungen und können ohne Mehraufwand am Veranstaltungsabend genutzt werden.

„Legende der Wüste“ erzählt die Geschichte der wunderschönen Prinzessin Samira, die zur Königin gekrönt werden soll. Die pompöse Zeremonie wird jedoch von ihrem bösen Cousin Abdul vereitelt – ein spektakuläres Abenteuer um den Kampf zwischen Gut und Böse beginnt! Begleitet von einem wilden Pferd muss die Prinzessin das Geheimnis um die sagenumwobenen Amazonen der Elemente lüften und lernen, wie sie sich begleitet von der Kraft der Natur den Machenschaften ihres Cousins entgegenstellen kann. Denn nicht nur ihr Volk, sondern ihr gesamtes Reich sind in größter Gefahr! Wird Samira es rechtzeitig schaffen, diese waghalsige Mission zu erfüllen und alles, was ihr lieb und teuer ist, zu retten?

Am 17. und 18. April 2021 gastiert CAVALLUNA – „Legende der Wüste“ mit insgesamt vier Vorstellungen in der Kölner LANXESS arena. Folgend die Termine im Überblick:

Samstag, 17. April 2021, 14.00 Uhr

Samstag, 17. April 2021, 19.00 Uhr

Sonntag, 18. April 2021, 14.00 Uhr

Sonntag, 18. April 2021, 18.30 Uhr (ZUSATZTERMIN)

Quelle: Apassionata World GmbH / AMG 

Sichern Sie sich weiterhin Ihre Tickets:

unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020

im LANXESS arena Ticketshop

(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)

im Internet www.lanxess-arena.de

oder www.facebook.de/lanxessarena

„CIAO CHARLY“ Karl-Heinz Brand verlässt die Räuber – der Abschied im Tanzbrunnen-Theater

Eben noch stellten die RÄUBER ihre neue CD „WOK“-Welthits op Kölsch vor, schon stand der Abschied von Frontmann von Karl-Heinz Brand „Charly“ an.

Rund 1500 Fans, Freunde und Familien verabschiedeten im Theater am Tanzbrunnen den beliebten Frontmann der Räuber.

Karl-Heinz Brand zeigte sich vor Jahren schon sehr „weitsichtig“ und hatte den „neuen“ Frontmann Torben Klein in die Band „eingearbeitet“ bis er selber das „Ruder“ verläßt.

“ Ich kann mich darauf verlassen das die Jungs den Weg weitergehen, den ich einst begonnen habe“ erklärte er stolz.

Und wie das so ist, wenn man feiert,  kommen „Freunde“, op Kölsch auch „Fründe“ genannt.

Weiterlesen

18. Kölsche Nacht Otto Maigler See – nach Regen folgt Sonne und ein Spitzenprogramm

Nach Regen folgt Sonne, und die hatte es gut gemeint mit den Besuchern der Kölschen Nacht 2016.


Kurz vor der Veranstaltung hatte sich ein „kleiner“ Schauer entladen und pünktlich zum Start des Programms schien dann auch wieder die Sonne.
Am Tag zuvor hatte Roland Kaiser noch an selber Stelle gestanden, nun gaben sich die Bands hier die Klinke in die Hand.
Besucher des Sees konnten bis 17 Uhr noch schwimmen und suchten dann den Heimweg, räumten den Platz für den großen Andrang an Besuchern.
Die 18. Kölsche Nacht, wie immer ein Erfolg und gut besucht.

Weiterlesen

Loss mer Weihnachtsleeder singe – Das große Mitsingkonzert von und mit Kölnern

Loss mer Weihnachtsleeder singe….

 

Alles begann im Jahr 2003 in Berlin, 89 Fans des 1.FC Union trafen sich und das ganz inoffiziell mit Glühwein und Gebäck im Stadion an der alten Försterei zum Weihnachtsliedersingen.

Von Jahr zu Jahr wuchs die Schar der Sänger, bis 2014 über 27.500 Stimmen das ausverkaufte Stadion füllten.

Weiterlesen

Bläck Fööss – Silvesterparty Teil XVII, Feiern, Feuerwerk und Gäste

Bläck Fööss- Silvesterparty Teil XVII

 

Was machen wir am 31.12.2015, diese Frage stellen sich viele an Silvester.

Für viele ist der Termin im Kalender allerdings schon seit dem Kartenkauf fest, denn die Bläck Fööss sind wie immer an Silvester mit einer „kleiner“ Schar in der Lanxess Arena.

Weiterlesen

Fantissima 2015 – Im Rausch der Sinne und Genüsse- Fulminanter Start der Dinnershow

FANTISSIMA – RAUSCH DER GENÜSSE, fulminanter Start ins 12. Jahr

 

 

Brühl, November 2015, Fantissima geht mittlerweile ins 12. Jahr.

Die Dinnershow präsentiert dem Zuschauer eine ganz neue Dimension, die des Genusses, der Musik und der Optik die in der Show eine nicht ganz unwesentliche Rolle spielt.

Bereits beim Einlass vor die Bühne fühlt sich der Besucher in einem ganz besonderen Ambiente wieder.

Weiterlesen

KÖLLE SINGT – Das kölsche Mitsing-Weltrekordprojekt mit Björn Heuser & Fründe

Keine Sprache der Welt ist so emotional wie die kölsche, keine Stadt darf sich mit derart vielen Hymnen und so liebevollen Beschreibungen schmücken wie KÖLN.

Die Kölsche Sproch muss in Köln erhalten blieben und mit ihr auch die Emotionen der Lieder die sie tragen. Das ist für alle kölschen Interpreten eine große Aufgabe.

Weiterlesen

Lyskircher Sommerfest “ ASCOT-COLONIA“, 29.08.2015

 

Gürzenich-Frackgesellschaft trifft Rennbahn Colonia.

Das Sommerfest der Lyskircher Junge auf der Rennbahn Köln Weidenpesch für alle Mitglieder und Freunde der Gesellschaft. Als musikalische Gäste werden Gäste begrüsst wie Moshe Fleisher und Deborah Woodson.

Claudia Kleinert, die ARD-Wetterfee, wird moderieren.

 

Text/Foto: Pressemitteilung

 

 

 

 

 

Karnevalsgesellschaft „Rut-Wieß“ Rommerskirchen präsentiert : DIE PAVEIER, Konzert 03.06.2015

(c) Plakat Werbung KG

 

Bekannt sind sie über die Grenzen Kölns hinweg, und auch die Karnevalsgesellschaft „Rut Wieß“ Rommerskirchen ist bekannt für erstklassige Programme auf stets sofort ausverkauften Sitzungen, nun treffen sich beide, die KG “ Rut Wieß“ Rommerskirchen und die PAVEIER auch ausserhalb der „jecken“ Session, nämlich zu einem Konzert der besonderen Art.

Weiterlesen